Ahmad Ali siegt gegen Arman Torosyan nach ereignislosem Kampf

Foto: Team Sauerland

Nach seinem Sieg gegen Denis Krieger ging es nun für Ahmad Ali (14-0-1, 10 KOs) in Ludwigshafen um den GBU-Weltmeistertitel im Superweltergewicht gegen den erfahrenen Arman Torosyan (19-6-1, 16 KOs).

Enttäuschender Co-Main Event 

Der erfahrenere Torosyan war von Beginn an ein unangenehmer Gegner für den ungeschlagenen Ahmad Ali, der mit Torosyans unorthodoxem Stil anfangs Probleme hatte. Der Kampf war dann jedoch geprägt von vielen unsauberen Aktionen und vielen Clinches, die technisch anspruchsvolleres Boxen über 12 Runden komplett verhinderten.

Ahmad Ali gelang es nicht oft genug seine Geschwindigkeit auszuspielen, gegen einen Gegner, der spätestens ab der 7. Runde den Willen zu Boxen komplett aufgegeben hatte. Nach 12 teils einschläfernden Runden ging es wie zu erwarten auf die Punktzettel. Das offizielle Urteil lautete etwas zu knapp: 117:109, 117:109, 115:113 für Ahmad Ali.

Torosyan, der zuvor zwei Mal an Jama Saidi scheiterte, gab nach dem Kampf sein Karrierende bekannt. Für Ahmad Ali, der nach dem Kampf sagte, dass er erkältet gewesen sei, wäre möglicherweise ein Kampf gegen Jama Saidi ein guter nächster Schritt.

 

Ahmad Ali siegt gegen Arman Torosyan nach ereignislosem Kampf
2.9 (57.14%) 7 vote[s]