70 Jahre BDB – Petkos Fight Night Teil 1 – Serge Michel verliert durch KO in Runde 8

Die von Petko’s Boxpromotion organisierte Veranstaltung am Samstagabend bildete den krönenden Abschluss eines großen Box-Wochenendes zu Ehren des 70-jährigen Bestehens des BDB. Im Ballhausforum des INFINITY Hotels in Unterschleißheim traf Serge Michel im Kampf um den WBC International Silver Titel auf den Kanadier Ryan „The Real Deal“ Ford.

Alle Fotos von unserem Boxen1 Fotograf Konstantinos Sarigiannidis

Dritter Titelkampf für Michel

Nach acht Siegen in ebenso vielen Profikämpfen stand der „Bavarian Sniper“ am späten Samstagaben in seinem dritten Titelkampf. Mit Ryan Ford, der bereits mit Fedor Chudinov, Avni Yildirim und dem Berliner Nick Hannig über 12 Runden gegangen war, traf er zudem auf seinen bisher stärksten Gegner. Der 37-jährige ehemalige MMA-Fighter war mit einem Kampfrekord von 15-4, 10 KOs angereist und fest entschlossen Deutschland mit dem WBC-Gürtel im Gepäck wieder zu verlassen.

An seinen Siegesabsichten ließ Ford von Beginn des Kampfes keine Zweifel. Direkt nach dem ersten Glockenschlage stürmte er aus seiner Ecke und drängte Michel in die Ecke. Dort angekommen deckte er den 30-jährigen mit Schlägen ein. Michel, ließ dies natürlich nicht ohne Antwort und so entwickelte sich schon im ersten Durchgang ein actionreicher Kampf. Michels größtes Problem in diesem Kampf war schnell offensichtlich, da er seine Deckung immer wieder fallen ließ und dann von krachenden Rechten getroffen wurde. In dieser Phase konnte der Bayer selbst zwar auch immer wieder punkten, doch dabei nicht dieselbe Wirkung wie sein Gegner erzielen.
In der dritten Runde traf Michel dann einen eindeutigen Tiefschlag, der seinen Kontrahenten mir schmerzverzerrtem Gesicht zu Boden fallen ließ.

Ryan Ford siegt durch KO

Nach einer kurzen Unterbrechung ging es danach in ähnlichem Stil weiter. Bei einem so intensiv geführten Kampf, war es auch wenig überraschend schon früh die ersten Ermüdungserscheinungen auf beiden Seiten zu sehen. Der Unterhaltungsgrad wurde dadurch nicht eingeschränkt. Beide Boxer schienen unbedingt ein vorzeitiges Ende herbeiführen zu wollen und es kam so immer wieder zum Schlagabtausch. Der entscheidende Unterschied sollte am Ende doch die heute leider schwache Defensive Michels bleiben. In der achten Runde ließ dieser nämlich ein weiteres Mal beim Rausgehen die Deckung fallen. Diesmal war es die linke des „Real Deal“ die ungebremst einschlug und den erschöpfen Serge Michel jetzt böse zu Boden schickte. Nachdem der Ringrichter bis zehn gezählt hatte, war es dann auch offiziell; Serge Michel war nicht mehr ungeschlagen und Ryan Ford neuer Träger des WBC International Silver Titels.