Zeuge im WM-Duell gegen Fielding: Box-Gala am Samstag live ab 20 Uhr auf SPORT1

Auf SPORT1 steht das nächste Box-Highlight an: Der amtierende deutsche Weltmeister Tyron Zeuge verteidigt am kommenden Samstag in Offenburg seinen WBA-Titel im Super-Mittelgewicht.

Gereifter Zeuge: Fokus auf Fielding, Abraham im Hinterkopf

Gegner des 26-jährigen Berliners ist der starke Engländer Rocky Fielding. Im Vorfeld des Hauptkampfes kommt es bei der Box-Gala von Team Sauerland zu zahlreichen weiteren interessanten Duellen: Der Kölner Denis Radovan steht vor seiner Bewährungsprobe im Mittelgewicht, dazu wollen auch die beiden Nachwuchshoffnungen Leon Bunn und Jack Paskali überzeugen.

SPORT1 ist beim Kampfabend in der Baden-Arena mittendrin und überträgt ab 20:00 Uhr vier Livestunden im Free-TV mit Moderator Kai Ebel, den Kommentatoren Tobias Drews und Matthias Preuß sowie den Experten Graciano Rocchigiani und Regina Halmich. Im Vorfeld des WM-Fights zwischen Zeuge und Fielding wird auch das offizielle Wiegen am Freitag ab 16:00 Uhr im kostenlosen Livestream auf SPORT1.de gezeigt.

Knapp vier Monate nach seinem klaren K.o.-Sieg über den Nigerianer Isaac Ekpo will Tyron Zeuge (22-0-1) nun auch den Engländer Rocky Fielding in die Schranken weisen. Die vierte Titelverteidigung wird für den amtierenden WBA-Champion wohl kein Spaziergang: Fielding gehört aktuell zu den besten Boxern Großbritanniens und hat bislang nur einen seiner 27 Profikämpfe verloren. „Fielding ist ein unbequemer Gegner, der Reichweiten-Vorteile hat. Aber ich glaube, dass Tyron das mit seiner Schnelligkeit kompensieren kann.

Auf dem Papier ist es zwar der stärkste Gegner, gegen den Tyron bislang geboxt hat, aber dennoch eine lösbare Aufgabe“, zeigt sich Zeuges Coach Jürgen Brähmer am SPORT1-Mikrofon optimistisch. Das gilt auch für seinen Schützling, der im SPORT1-Interview von einer gelungenen Vorbereitung berichtet: „Wir haben viel Wert auf Beinarbeit, Schnelligkeit und Explosivität gelegt und uns dabei immer mehr gesteigert: Immer mehr Runden, immer mehr Gewicht – wir können immer mehr und das ist das Wichtigste. Dazu achte ich sehr auf meine Ernährung. Wir haben die komplett umgestellt. Ich habe mich da extrem verändert und bin auch ein bisschen gereift im Kopf, dadurch fällt mir das leichter.“

Einer erfolgreichen Titelverteidigung steht damit nichts mehr im Weg und Zeuge denkt schon an seinen nächsten Wunschgegner: „Ich würde gerne gegen Arthur Abraham kämpfen. Das wäre ein spannendes Duell für Deutschland und würde viele Fans anziehen.“

Bunn, Radovan und Paskali auf dem Vormarsch

Bevor Tyron Zeuge in Offenburg in den Ring steigt, will sich ein deutsches Trio weiter nach vorne boxen. Einer davon ist der Frankfurter Leon Bunn, der als große deutsche Hoffnung im Halbschwergewicht gilt. Der Schützling von Trainerlegende Ulli Wegner hat gegen den ukrainischen Routinier Serhiy Demchenko den zehnten Sieg im zehnten Profikampf im Visier.

Auch Denis Radovan ist nach neun Duellen immer noch ungeschlagen und steht nun vor einer neuen Herausforderung: Unter der Regie von Trainer Conny Mittermeier kämpft der Kölner am Samstag gegen den erfahrenen Esten Pavel Semjonov erstmals im Mittelgewicht und muss sich nun in der höheren Gewichtsklasse beweisen. Youngster Jack Paskali bestreitet gegen den Italiener Marco Miano seinen dritten Fight bei den Profis.

Zachenhuber am Mittwoch zu Gast bei „WM Aktuell“

Ein weiteres interessantes Talent bei der Box-Gala am Samstag ist Simon Zachenhuber. Der 20-jährige Erdinger, der aus dem Kickboxen kommt, wird ebenfalls von Conny Mittermeier trainiert und bestreitet in Offenburg seinen zweiten Profikampf. Zuvor war Zachenhuber am vergangenen Mittwoch bei der SPORT1-Sendung „WM Aktuell“ zu Gast.

Text: SPORT1

Zeuge im WM-Duell gegen Fielding: Box-Gala am Samstag live ab 20 Uhr auf SPORT1
5 (100%) 2 votes