Wegner schont Stimme

Marco Huck vor Rückkampf gegen Firat Arslan auf dem Weg zur Bestform

Hartes Training und intensive Sparringseinheiten – so sieht derzeit der Alltag von Marco Huck (36-2-1, 25 K.o.´s) aus. Der WBO-Cruisergewichts-Weltmeister holt sich momentan in Zinnowitz auf der Insel Usedom den letzten Feinschliff für seinen zweiten Kampf gegen Firat Arslan (33-6-2, 21 K.o.´s), der am 14. September in Stuttgart (ab 22.55 Uhr live in der ARD) stattfindet. Nachdem das erste Ringgefecht zwischen beiden Kämpfern im November letzten Jahres umstritten zu seinen Gunsten endete, will Huck den Rechtsausleger aus Baden-Württemberg im zweiten Anlauf vor heimischer Kulisse klar besiegen.

Dass es diesmal keinen Zweifel über den Sieger geben wird, glaubt auch Erfolgscoach Ulli Wegner. „Marco ist fokussiert wie selten zuvor“, so der 71-Jährige. „Schon vor seiner letzten Titelverteidigung gegen Ola Afolabi im Juni habe ich eine deutliche Steigerung wahrgenommen, die sich dann im Kampf bestätigte. Im Vergleich dazu ist er jetzt noch einmal stärker – nicht nur physisch, sondern auch im technischen sowie taktischen Bereich.“

Wegner, bekannt für seine autoritären und lautstarken Anweisungen, kann seine Stimme zurzeit schonen. „In den Trainingseinheiten, vor allem im Sparring, hält sich Marco an meine Vorgaben. Ich bin regelrecht ruhig, so gut ist der Junge jetzt schon drauf“, so der Erfolgscoach.

Die lobenden Worte seines Trainers bewertet Huck dennoch nicht über. „Früher wären mir solche Komplimente zu Kopf gestiegen“, gibt der 28-Jährige unumwunden zu. „Doch ich weiß spätestens seit meinem ersten Kampf gegen Firat Arslan, dass ich weiter hart an mir arbeiten und mich verbessern muss. Nur dann bleibe ich Weltmeister!“

Ob sich Huck mit dieser Einstellung auch am 14. September durchsetzt, wird sich bei der Neuauflage gegen Arslan zeigen. Tatsache ist jedoch, dass sich die Zuschauer in der Hanns-Martin-Schleyer-Halle auf einen packenden Schlagabtausch freuen können. Denn Huck wie auch Arslan gehen davon aus, dass sie noch stärker als im November letzten Jahres sein werden.

Eintrittskarten für die Box-Nacht in Stuttgart sind über die telefonischen Ticket-Hotlines 01805-570044 (€ 0,14/min., Mobilfunkpreise max. € 0,42/min.) und 0711-2 555 555 sowie im Internet bei www.eventim.de und www.easyticket.de erhältlich.

Quelle: Sauerland Event

Rate this post