WBO/WBC-Titelvereinigung: Terence Crawford dominiert Viktor Postol

Foto: Mikey Williams / Top Rank
Foto: Mikey Williams / Top Rank

Im mit Spannung erwarteten Titelvereinigungskampf konnte WBO-Superleichtgewichts Champion Terence Crawford (29-0, 20 KOs) vergangene Nacht eine eindeutige Punktentscheidung gegenüber dem bis dato ungeschlagenen WBC-Champion Viktor Postol (28-1, 12 KOs) erzielen.

Crawford vs. Postol: Weltklasse-Boxen auf ganz hohem Niveau

Crawford dominierte Postol während des gesamten Gefechts in der MGM Grand Garden Arena in Las Vegas. Bereits zu Beginn boxte er taktisch klug und zudem in der Rechtsauslage. Es war deutlich zu spüren, dass Postol auf diese Situation nicht vorbereitet war, dennoch gab Crawford Runde 1 und 3 an seinen Kontrahenten ab.

Foto: Mikey Williams / Top Rank
Foto: Mikey Williams / Top Rank

Crawford, der als Spätstarter gilt, dominierte dann ab Runde 4 nach Belieben. In Runde 5 schickte er Postol zudem zweimal zu Boden, konnte das Duell jedoch nicht vorzeitig beenden, da die Schläge keine nachhaltende Wirkung erzielten. Postol hatte merkliche Probleme mit Crawfords Beweglichkeit, welche unter anderem dazu beitrug, Runde um Runde zu gewinnen.

In Runde 9 machte Crawford einem frustierten Postol, der Probleme hatte die Distanz zu überwinden, erneut deutlich, wer der Herr im Ring ist. Durch Schlagen auf den Hinterkopf verlor Postol in Runde 11 einen Punkt und ging dann in der letzten und zwölften Runde „All In“. Crawford setzte dagegen und konnte damit auch die letzte Runde für sich entscheiden.

Nach 12 einseitigen Runden, werteten die Unparteiischen das Duell der beiden WBO -und WBC-Superleichtgewichts Champions mit 118-107, 118-107, 117-108 und damit einstimmig für den neuen WBO/WBC-Weltmeister im Superleichtgewicht Terence „Bud“ Crawford!

Crawford bleibt damit auch im 29. Kampf als Profi ungeschlagen. Für Viktor Postol ist es die erste Niederlage im ebenfalls 29. Kampf als Profi


Terence Crawford vs. Viktor Postol Теренс… von outlawrocker