WBC-Junioren-WM zwischen Fai Phannarai und Cheyenne Hanson verschoben

Der Junioren-WM-Kampf zwischen den beiden Superbantamgewichtlerinnen Fai Phannarai und Cheyenne Hanson muss verschoben werden.

Verletzung zwingt Junioren-WM zur Verschiebung

Cheyenne Hanson (23) muss den für den 24. April anberaumten WBC-WM-Kampf gegen Fai Phannarai (20), aufgrund einer schweren Augenverletzung, absagen. Hanson erlitt im letzten Kampf nach einem Kopfstoß eine schwere Schwellung am Auge, die immer größer wurde.

Wie BOXEN IM NORDEN in einer Pressemitteilung bekannt gab, verlegte der Weltverband WBC den Titelkampf um die Junioren-WM im Superbantamgewicht der Damen vom 24.04.21 auf den 19.06.2021.

„Es ist auch in unserem Sinne, jetzt nicht gegen eine schlecht vorbereitete Ersatzgegnerin anzutreten. Für unsere Sportlerin Fai Phannarai ist dieser so früh erarbeitete Höhepunkt der jungen Karriere so besonders, dass dieser Kampf die Fans auch begeistern soll“ kommentiert Promoter Thomas Nissen die Situation. „Fai ist natürlich enttäuscht, aber es gibt keine gute Alternative.“

WBC-Junioren-WM zwischen Fai Phannarai und Cheyenne Hanson verschoben
5 (100%) 10 vote[s]