Shumenov besiegt Wright durch KO in Runde 10

Beibut Shumenov gegen Junior Anthony Wright

Im Kampf um den vakanten WBA-Titel stand Schumenov selbst vor dem KO

Der frühere WBA Halbschwergewichts-Champion Champion Beibut „Kazakhstani Brawler“ Shumenov (17-0-2) gewann gestern Nacht im „The Cosmopokitan“ in Las Vegas, im Rahmen des Fights Erislandy Lara vs. Vanes Martirosyan, einem WM-Kampf um den vakanten regulären WBA-Cruisergewichts-Titel und schlug dabei seinen Gegner Junior Anthony Wright (15-2-1) in der 10. Runde KO. Der WM-Kampf zählt zu dem von der WBA ins Leben gerufene Cruisergewichts-Turnier, an dessen Ende nur ein „wahrer“ Champion stehen soll.

In der 5. Runde brachte Wright Shumenov in starke Bedrängnis indem er diesen zu Boden schlug und auch die 6. Runde war noch eine brenzlige Runde für den WBA-Weltmeister, der aber dann doch in der 8. Runde stark zurück kam um dann nach 1:04 Minuten in der 10. Runde Wright auszuknocken und so auch die erste Runde des WBA-Cruisergewichts Tournament zu gewinnen. Nächster Gegner von Shumenov wird jetzt der Russe Denis Lebedev sein, der gestern Abend in Moskau den IBF Weltmeister Victor Emilio Ramirez in der zweiten Runde vernichtend besiegte.

Shumenov besiegt Wright durch KO in Runde 10
5 (100%) 52 vote[s]