Samstag auf SPORT1: Sauerland-Veranstaltung in Struer mit Pervizaj

Zum Auftakt ins neue Box-Jahr geht es in den hohen Norden: Beim internationalen Kampfabend von Team Sauerland im dänischen Struer nimmt Schwergewichtler Albon Pervizaj den zwölften Sieg im zwölften Profikampf ins Visier.

Albon Pervizaj auf dem Weg nach oben

Das Hamburger Box-Talent bekommt es mit dem Tschechen Alain Banongo zu tun. Im Hauptkampf boxt die dänische Titelträgerin Dina Thorslund gegen die deutsche Herausforderin Alesia Graf um die WBO-Weltmeisterschaft im Super-Bantamgewicht. Der komplette Kampfabend ist am morgigen Samstag ab 20:00 Uhr im kostenlosen Livestream auf SPORT1.de zu sehen, live ab 22:15 Uhr überträgt auch der Pay-TV-Sender SPORT1+. Zudem fasst SPORT1 am Sonntag ab 23:30 Uhr die Highlights der Box-Gala im Free-TV zusammen. Am Samstag darauf steht dann das erste Jahres-Highlight auf deutschem Boden an. Bei der Box-Gala in der Karlsruher Ufgauhalle steigt unter anderem Vincent Feigenbutz in den Ring, dazu findet das Finale der Box-Castingshow „SPORT1: The Next Rocky“ statt.

In diesem Jahr will die deutsche Nachwuchshoffnung Albon Pervizaj seinen ersten Titelkampf bestreiten. Ein Sieg im anstehenden Fight gegen den Tschechen Alain Banongo, der nach drei Profikämpfen ebenfalls noch eine weiße Weste hat, ist auf dem Weg dahin fest eingeplant. Der Schwergewichts-Schützling von Trainerlegende Ulli Wegner und Georg Bramowksi geht als klarer Favorit in Dänemark in den Ring.

Heimvorteil für Thorslund gegen deutsche Herausforderin

Foto: Team Sauerland

Die amtierende Weltmeisterin Dina Thorslund setzt bei der Verteidigung Ihres WBO-Titels im Super-Bantamgewicht gegen Alesia Graf (29-7) auf ihren Heimvorteil. Um vor dem eigenen Publikum auch ihren 13. Profikampf zu gewinnen und den WM-Gürtel zu behalten, muss sich die Dänin aber gegen die Stuttgarterin in Acht nehmen. Dazu steht in Struer unter anderem der Rückkampf zwischen Thorslunds Landsmann Dennis Ceylan (19-2-2) und dem Spanier Jesus Sanchez (9-1-0) im Federgewicht auf dem Programm. Das erste Duell hat Ceylan im März 2018 durch K.o. verloren.

Erstes deutsches Box-Highlight des Jahres mit Feigenbutz und Finale von „SPORT1: The Next Rocky“ am 26. Januar

Auch der erste hochkarätige Kampfabend auf deutschem Boden lässt im neuen Jahr nicht lange auf sich warten. Bei der Box-Gala von Team Sauerland in der Karlsruher Ufgauhalle kämpft Lokalmatador Vincent Feigenbutz (29-2-0) vor heimischer Kulisse gegen den starken Polen Przemyslaw Opalach (27-2-0). In seinem „Wohnzimmer“ geht es für Feigenbutz um den WM-Titel der GBU im Super-Mittelgewicht.

Ein weiteres Highlight des Abends wird das Finale der Box-Castingshow „SPORT1: The Next Rocky“, bei dem sich Enis Agushi aus Bad Neuenahr-Ahrweiler und Serdar Kurun aus Hannover gegenüberstehen. Für die beiden verbliebenen Kandidaten geht es um viel, denn dem Sieger winkt ein Profiboxvertrag bei SPORT1, der auch weitere Livekämpfe im TV beinhaltet. SPORT1 überträgt den Kampfabend aus Karlsruhe am Samstag, 26. Januar, live ab 21:00 Uhr im Free-TV mit Moderatorin Sarah Valentina, Kommentator Tobias Drews und Expertin Regina Halmich. Zur Einstimmung auf das Finale von „SPORT1: The Next Rocky“ gibt es bereits ab 20:00 Uhr einen ausführlichen Rückblick auf den bisherigen Verlauf der Box-Castingshow zu sehen. Zudem zeigt SPORT1 zwei neue Folgen der Webserie am kommenden Dienstag und Donnerstag auf SPORT1.de und YouTube.

Text: SPORT1

Samstag auf SPORT1: Sauerland-Veranstaltung in Struer mit Pervizaj
1.6 (32.67%) 101 vote[s]