Dopingtest Povetkin Promoter sagt „Spuren von Meldonium waren nur 70 Nanogramm“

Wie Boxen1 bereits gestern berichtete wurde Alexander Povetkin positiv auf Spuren von Meldonium getestet, eine seit Januar verbotene Substanz auf der VADA Dopingliste. Povetkin steht eine Woche vor seinem Kampf gegen WBC-Schwergewichts -Champion Deontay Wilder, der im Moment noch für den nächsten Samstagabend in Moskau geplant ist. Laut Andrey Ryabinskiy, Promoter von Povetkin und CEO der „World of Boxing“ Werbe-Unternehmen, ist die Konzentration von Meldonium in Povetkin`s Blut innerhalb der erlaubten Grenzen. „Die Konzentration von Meldonium in Sashas Blut beträgt 70 Nanogramm“ schrieb Ryabinskiy auf Twitter. Nach den Standards der Welt-Anti-Doping-Agentur, ist die Konzentration von Meldonium innerhalb einer Spanne von 1 bis 15 Mikrogramm praktisch akzeptabel. Povetkin`s aktuelle Konzentration beträgt 70 ng = 0,07 mikrogramm so Ryabinsky der später hinzufügt „Leider scheint es, dass die Politik im Boxen beteiligt ist.“

Dopingtest Povetkin Promoter sagt „Spuren von Meldonium waren nur 70 Nanogramm“
4.1 (82.22%) 9 vote[s]