Povetkin positiv auf Meldonium getestet

Ein weiterer Topathlet steht im Fadenkreuz der VADA. Alexander Povetkin ist postiv auf Meldonium getstet worden. Die Proben stammen aus unangemeldeten Überprüfungen vom 27. April und haben dieses vorläufige Ergebnis an den Tag gebracht. Povetkin soll eigentlich am 21. Mai gegen Deontay Wilder in der Megasportarena Moskau boxen. Beide Lager sowie der WBC wurden von der VADA (Voluntary Anti-Doping Agency) von diesem Dopingtest incl. Ergebnis informiert. Es wird jetzt die Auswertung der B-Probe abgewartet bevor es Offizielle Entscheidungen geben wird. Der WBC wird in Kürze informieren. Povetkins Promoter Andrew Ryabinsky über die Dopingvorwürfe “Povetkin hat Meldonium im September des letzten Jahres abgesetzt als dieses Mittel auf die Dopingliste gesetzt wurde. Seit Januar hat Alexander es nie mehr eingenommen und hat die Dopingregeln der VADA nicht verletzt aber theoretisch könnte etwas in seinem Körper vom letzten Jahr sein, in einigen Fällen baut diese Substanz nur sehr langsam ab.