Olympia: Russische Boxerinnen und Boxer dürfen teilnehmen

AIBA-olympiaDie viele Sportarten betreffenden Sperren russischer Athleten bei den diesjährigen Olympischen Spielen in Rio wegen systematischem Doping wirken sich nicht auf russische Boxer aus.

Der Weltboxverband der Amateure, die AIBA, hat nun gestern entschieden, dass jeder der elf russischen Boxerinnen und Boxer bei Olympia antreten dürfen. Für den Fall eines Startverbots wären die beiden Deutschen Sarah Scheurich und Xhek Paskali nachgerückt.

russische Boxer:

Egorov Vasilii – 49kg
Aloian Misha – 52 kg
Nikitin Vladimir – 56 kg
Abdurashidov Adlan – 60kg
Dunaytsev Vitaly – 64kg
Zamkovoy Andrey – 69kg
Chebotarev Artem – 75kg
Khamukov Petr – 81kg
Tishchenko Evgeny -91 kg

russische Boxerinnen:

Beliakova Anastassiia – 60kg
Iakushina Iaroslava – 75kg

Bewerten Sie diesen Beitrag