„Mr. Business“ Nick Hannig sichert sich WBC International Titel!

Foto: Konstantinos Sarigiannidis

Im Hauptkampf von Petko’s FIGHT NIGHT in Berlin, standen sich im Kampf um den vakanten WBC International Titel Lokalmatador Nick Hannig und dessen kanadischer Kontrahent Ryan Ford gegenüber.

Hannig muss erstmals über 12 Runden gehen

Es war das Duell, auf welches die knapp 2700 Zuschauer in der Verti Music Hall gewartet haben! Im nur siebten Kampf als Boxprofi stieg der Königs Wusterhausener Nick Hannig gegen den erfahreneren Kanadier Ryan Ford in den Ring, der das Seilgeviert bereits mit Fedor Chudinov und Avni Yildirim geteilt hat. Für beide Boxer ging es im auf 12 Runden angesetzten Kampf im Halbschwergewicht um den vakanten WBC International Titel.

Foto: Konstantinos Sarigiannidis

Hannig startete gut in den Fight und konnte sich gleich zu Beginn seine gute boxerische Ausbildung zu Nutzen machen. Fords Angriffsversuche verpufften häufig in der festen Doppeldeckung des 1,78-Meter-Mannes. Dieser wiederum arbeitete viel mit seiner linken Führungshand und konnte somit des öfteren Kombinationen vorbereiten, in welchen er klare Treffer erzielte.

Sowohl Ford als auch der Lokalmatador Hannig agierten wechselseitig aus der Ringmitte. Zum Open Scoring nach Runde 4 werteten alle drei Punktrichter einstimmig mit 40-36 zugunsten des souverän arbeitenden Nick Hannig. In den darauf folgenden Runden kam Hannig mehr und mehr in den Kampf und baute seinen Vorsprung weiter aus. Dennoch konnte Ford vor allem im Vorwärtsgang mit Schlägen zum Kopf einige Treffer erzielen.

Nick Hannig besiegt Ryan Ford nach actionreichem Kampf nach Punkten

Im weiteren Laufe des Kampfes boxten beide Kontrahenten mit hohem Tempo weiter. Im neunten Durchgang konnte „Mr. Business“ erneut zu sehenswerten Aktionen kommen und Ford mehrfach voll treffen. Letzterer bewies auch in den Runden 9 und 10, dass immer noch mit ihm zu rechnen ist. Von mangelnder Kondition war beim Kanadier nichts zu erkennen. Hannig hingegen bekam zunehmend die ersten Probleme mit der Luft, blieb jedoch wachsam und nutzte die Chancen, die sich ihm boten.

Foto: Konstantinos Sarigiannidis

Ryan Ford nutzt diese seinerseits und recht deutlich in Runde 11. Immer noch aggressiv im Vorwärtsgang agierend gelang es dem Kanadier, Hannig ein ums andere Mal zuzusetzen. Dieser musste Treffer einstecken, lies sich jedoch davon nicht wirklich beeindrucken. Vor allem aber die Schlussrunden, waren weitestgehend von Ford bestimmt. Nach 12 harten und actionreichen Runden, mussten die Punktrichter eine Urteilsfindung herbeiführen. Obwohl Hannig in der ersten Hälfte der bessere Mann war, gegen Ende jedoch konditionell spürbar abbaute, hatte er dennoch seine Momente und hinterließ Wirkung beim Kanadier. Am Ende werteten die drei Punktrichter mit 117-112, 115-113 und 115-113 einstimmig für den neuen WBC International Champion im Halbschwergewicht Nick Hannig!

„Mr. Business“ Nick Hannig sichert sich WBC International Titel!
4.7 (94.55%) 33 vote[s]