WBC Mediterranean: Yusuf Kangül besiegt Vartan Avetisyan!

Foto: Konstantinos Sarigiannidis

Im ersten WBC-Titelkampf des Abends in der Verti Music Hall Berlin zu Petko’s FIGHT NIGHT, standen sich Vartan Avetisyan und Yusuf Kangül gegenüber.

Knappes Urteil nach engem Kampf – Kangül wieder WBC Mediterranean Champion

Im ersten Durchgang des auf 10 Runden angesetzten Kampfes im Supermittelgewicht, tasteten sich beide Boxer zunächst eher zögerlich ab. Ab der zweiten Hälfte der ersten Runde folgten dann auf beiden Seiten mehr Aktionen, wobei Avetisyan der klar aktivere Mann war. Wie auch in den ersten drei Minuten, agierte Kangül, der in sehr guter Form den Ring betrat, vor allem aus seiner geschlossenen Doppeldeckung, während Avetisyan lockerer und offener boxte.

Foto: Konstantinos Sarigiannidis

Am Ende der zweiten Runde, drehte Kangül erstmalig auf, stellte Avetisyan an den Ringseilen und deckte diesen mit Schlägen ein. Avetisyan konnte sich zwar aus der Aktion befreien, musste jedoch zuvor einige Treffer nehmen. Kangül gelang es vor allem dann, wenn er Avetisyan an den Seilen stellen konnte, auch in den folgenden Minuten immer wieder gut treffen zu können.

Vartan Avetisyan meldete sich in Runde 4 zurück. Mit zahlreichen Kombinationen zu Körper und Kopf, konnte der gebürtige Armenier seinem hinter der Doppeldeckung verharrenden Gegenüber ein ums andere Mal zusetzen und seinerseits für Eindruck sorgen. Dennoch kassierte er, durch seine häufig hängenden Hände, immer wieder unnötige Schläge des Duisburgers. Zum Open Scoring nach Runde 4 werteten die drei Unparteiischen 39-37, 38-38 sowie 37-39 und ließen somit korrekterweise keinen Favoriten erkennen.

Foto: Konstantinos Sarigiannidis

Zum Ziel machte sich Avetisyan durch seine nicht vorhandene Deckung auch in den darauf folgenden Runden. Im siebten Durchgang konnte der Petko-Boxer am Ende nochmal nennenswerte Treffer ins Ziel bringen – der Kampf blieb dennoch eng. Zum Open Scoring nach Runde 8 werteten die Punktrichter mit 77-75, 76-76 und 76-76 erneut auf Unentschieden. In der vorletzten Runde konnte vor allem Kangül überzeugen, der Avetisyan mehrfach mit Aktionen in Bedrängnis brachte.

In den letzten drei Minuten des auf 10 Runden angesetzten WBC Mediterranean Titelkampfes legten beide Protagonisten nochmals alles in die Waagschale. Am Ende sollte es jedoch nicht für Vartan Avetisyan reichen. Nach 10 sehr engen Runden, werteten die Unparteiischen mit 95-95, 96-95 und 96-95 für den Mann aus der blauen Ecke. Yusuf Kangül darf sich nun wieder als WBC Mediterranean Champion im Supermittelgewicht feiern lassen und hofft nun auf ein Rematch mit Vincent Feigenbutz. Der wahre Sieger dieses Kampfes war ohne Zweifel der Sport. Von Duellen wie diesem, brauchen wir mehr – mehr Kämpfe auf Augenhöhe!

WBC Mediterranean: Yusuf Kangül besiegt Vartan Avetisyan!
5 (100%) 4 votes