Michael Wallisch: Wechsel zum Sauerland-Boxstall!

Michael Wallisch / Foto: SES Team - P. Gerke
Michael Wallisch / Foto: SES Team – P. Gerke

Schwergewichtler Michael Wallisch wird künftig nicht mehr für den Magdeburger Boxstall SES kämpfen, das berichtet die Bild. Wallisch wechselte zum Berliner Boxstall Sauerland und unterschrieb dort einen Zweijahres-Vertrag.

Ulli Wegner wird künftig Michael Wallisch trainieren

Der bekannteste Trainer Deutschlands, der unter anderem schon Markus Beyer, Sven Ottke, Arthur Abraham und Marco Huck zu Weltmeistern formte, hat einen neuen Schützling: Michael Wallisch. Nachdem vor kurzer Zeit bereits Amateur-Schwergewichtler Albon Pervizaj zu Sauerland und Wegner wechselte, hat Wegner nun neben ihm und Kubrat Pulev einen weiteren schweren Jungen unter seinen Fittichen.

Wallisch gegenüber der Bild: „Ich habe beim Magdeburger SES-Boxstall gekündigt. Ich bekam einfach keine Kämpfe. Es war auch mein Wunsch, zu Ulli Wegner zu wechseln. Er findet immer das richtige Maß und versetzt sich in die Lage der Leute. Die alte Ost-Schule halt. Die ist für mich super, schließlich bin ich nach der Wende als Wessi in den Osten, nach Chemnitz zur Sportschule, gegangen. Wegner hat zudem eine große Menschenkenntnis. Ich bin einer, der immer offen und ehrlich seine Meinung sagt.“

Der gebürtige Münchner Wallisch, der bereits Deutscher Meister im Schwergewicht (BDB) sowie WBO-Europameister war, soll nun zum Weltmeister geformt werden. Auf der Weltrangliste der WBO ist Wallisch mit Platz 14 noch unter den Top 15 vertreten.

Michael Wallisch: Wechsel zum Sauerland-Boxstall!
5 (100%) 2 vote[s]