Mairis Briedis neuer WBC Silver Champion im Cruisergewicht (+Video)

mairis_briedis_wbc_silver_champion

Mairis Briedis konnte am frühen Sonntag Morgen einen weiteren wichtigen Sieg in seiner Karriere verbuchen. In der „Arena Riga“ konnte der Lette in seinem Heimatland den bis dahin amtierenden nigerianischen Titelträger Olanrewaju Durodola in der 9. Runde durch TKO bezwingen.

Briedis siegt durch TKO in Runde 9

Der Kampf um den WBC Silver Titel im Cruisergewicht begann mit zwei guten ersten Runden für den nigerianischen und nun in den USA lebenden Titelträger Olanrewaju Durodola. Während Durdola die erste Runde noch weitestgehend dominieren konnte, begann Briedis die zweite Runde recht stürmig und agierte dadurch oft unsauber im Ring. Aktionen wurden meist mit Klammern unterbunden, sodass der Referee die beiden Boxer oft trennen musste.

In der dritten Runde agierte Briedis recht offen und kassierte zu viele Treffer. Nach wiederholt angemahntem Nachschlagen beim Klammern, bekam Durodola einen Punkt Abzug. Der Kampf war bis zu diesem Zeitpunkt recht unsauber. Ab Runde 4 drehte Briedis dann sichtbar auf: gleich zu Beginn dieser Runde agierte er aggressiv und landete harte Treffer beim Titelträger, was zur Folge hatte, dass dessen Mundschutz rausflog.

mairis briedis vs. Olanrewaju DurodolaNach einer guten fünften Runde von Briedis, konnte er seinen Gegner in der sechsten Runde das erste mal zu Boden bringen. Nach einem linken Haken musste Durdola kurzerhand zum Canvas und wurde das erste Mal vom Ringrichter angezählt. Zudem bekam Briedis in der 6. Runde nach wiederholtem Festhalten ebenfalls einen Punktabzug. Die Runden 7 und 8 waren wieder von Briedis‘ Aktionen bestimmt. Oft gelang es dem Letten, seinen Gegner am Seil zu stellen und ihn mit Schlägen einzudecken. So hatte Briedis Durdola in Runde 8 sichtbar angeknockt, der Rundengong verhinderte jedoch das vorzeitge Aus.

In Runde 9 dann gelang es Briedis seinen Gegner durch TKO zu besiegen. Bereits zu Beginn der 9. Runde konnte er harte Schläge beim Gegner ins Ziel bringen. Durdola taumelte in die Ecke und wurde daraufhin von Referee Frank Garza erneut angezählt. Man konnte nun förmlich spüren, dass Briedis den KO suchte. Unermüdlich arbeitete er weiter und deckte seinen Kontrahenten vehement mit Schlägen ein. So auch kurz vor Ende der 9. Runde: nach einem Schlaghagel und vielen harten Treffern ohne Gegenwehr, war Durdola nahezu stehend KO. Referee Garza tat dann das einzig richtige und brach den Kampf nach 2:58 Minuten ab.

Hier den Kampf nochmal in voller Länge sehen:

Mairis Briedis bleibt damit in seinem 20. Kampf als Profi weiterhin ungeschlagen. Neben dem 17. vorzeitigen Sieg, konnte er zudem den WBC Silver Titel im Cruisergewicht gewinnen und hat nun gute Chancen auf einen baldigen Kampf um den vakanten WM-Titel der WBC.

Scorecard Briedis vs. Durodola
Scorecard Briedis vs. Durodola

 

Bewerten Sie diesen Beitrag