Leon Bauer verteidigt IBF Juniorentitel + Ergebnisse Undercard

Foto: Christian Büch
Foto: Christian Büch

Der junge Hatzenbühler Leon Bauer konnte am gestrigen Samstag, den 8.7., seinen IBF Junioren Weltmeistertitel im Super-Mittelgewicht erfolgreich in der Friedrich-Ebert-Halle in Ludwigshafen verteidigen.

Leon Bauer erfolgreich gegen Abdallah Paziwapazi

Foto: Christian Büch
Foto: Christian Büch

Der 18-jährige, bis dato in 11 Kämpfen unbesiegte Leon Bauer aus Hatzenbühl,  trat zu seiner zweiten Titelverteidigung gegen den 24-jährigen Abdallah Paziwapazi, „der Tiger“ aus Tansania, an. Das Publikum erlebte von Beginn der ersten Runde an einen schnellen und hochspannenden Fight. Dem Afrikaner gelang es, Bauer immer wieder an die Ringseile zu stellen. Leon Bauer wich mit geschickten Bewegung mit seinem Oberkörper den Schlägen aus und konnte sich mit Konterschlägen aus den Seilen befreien. In Runde 4 ließ sich Bauer auf eine wilde Prügelei ein.

Der Afrikaner kam durch gezielte linke und rechte Haken zu Wirkungstreffern, so dass Bauer zweimal angezählt wurde. In Runde 5 musste sich Bauer wieder gegen harte Treffer zur Wehr setzen, aber er überstand auch diese Runde schadlos. Die restliche Runden konnte Bauer wieder für sich entscheiden. Alle drei Punktrichter werteten 96-92 und somit war Leon Bauer alter und neuer Junioren-Weltmeister. Nach der Urteilsverkündung stürmte der enttäuschte und wütende Paziwapazi aus dem Ring.

Vakanter WBO-International-Titel im Cruisergewicht

Vor  tobenden Publikum lieferten sich der 29-jährige Leon Harth vom Team Rainer Gottwald gegen den 26-jährigen Artur Mann vom Wikinger Team um Winne Spiering einen explosiven Fight auf Augenhöhe, den Artur Mann nach 10 Runden knapp für sich entscheiden konnte (95-95, 96-94, 97-93).

Foto: Christian Büch
Foto: Christian Büch

Weltmeisterschaft im Leichtgewicht der Verbände WBF, WIBF und GBU

Foto: Christian Büch
Foto: Christian Büch

Die 39-jährige  Dreifach-Titelverteidigerin Nicole Wesner trat im Titel-Match gegen die 22-jährige Hasna Tukic an. In den ersten 4 Runden war es ein fast ausgeglichener Kampf mit kleinen Vorteilen für Nicole Wesner. In Runde 5 ging Hasna Tukic durch einen harten Körpertreffer zu Boden und wurde angezählt. In den letzten Runden marschiert Nicole Wesner beherzt weiter nach vorne und bestimmte so eindeutig das Kampfgeschehen. Das gerechte Urteil nach 10 Runden: einstimmige Siegerin Nicole Wesner mit 99-90 und zweimal 98-91. Damit konnte die Wahl-Wienerin ihre drei WM-Gürtel wieder mit nach Hause nehmen.

6-Runden-Kampf im Super-Mittelgewicht

Foto: Christian Büch
Foto: Christian Büch

Der 29-jährige gebürtige Ludwigshafener Ahmad Ali trat in einem auf 6 Runden angesetzten Kampf gegen den 31-jährigen Bosnier Sinisa Gambelic an. Bereits zu Beginn kam Ali stürmend aus seiner Ringecke und versuchte mit gezielten harten Kopf- und Körpertreffer seinen Gegner zu beeindrucken. Kurz vor Ende der ersten Runde überraschte Sinisa Gambelic Ali mit einem rechten Schwinger zum Kinn. Ali ging zu Boden und wurde angezählt. In Runde 2 versuchte der Bosnier den leicht angeschlagenen Ali vorzeitig zu besiegen. Mitte der zweiten Runde lieferten sich beide Boxer eine verbissene Schlägerei. Die Halle tobte doch gegen Ende der 2. Runde gelang Ali durch einen harten rechten Haken der entscheidende KO-Schlag.

WBO Weltmeisterschaft im Super-Federgewicht

Foto: Christian Büch
Foto: Christian Büch

Die 37-jährige Championesse Ramona Kühne aus Berlin verteidigte ihren WBO-Titel gegen die 25-jährige Herausforderin Djemilla (Pitbull) Gontaruk aus Belgien erfolgreich. Doch es war wie erwartet ein harter und schwerer Kampf gegen die nur 1,57 m große Belgierin. In den Anfangsrunden versuchte sie, aus der Doppeldeckung kommend, mit harten Schwingern Ramona Kühne zu beeindrucken. Mehr und mehr gelingt es Kühne dank ihrer größeren Reichweite und besseren Boxtechnik die Belgierin auf Distanz zu halten und klare Treffer zu setzen. Einstimmiges Punkteurteil nach 10 Runden: 99-91, 99-91, 100-90.

Restliche Ergebnisse:

Micki Nielsen mit Punktsieg über Simon Bakalak

Alexander Peil mit TKO-Sieg in Runde 3 über Mikheil Khutsishvili

Arijan Sherifi Punktsieg über Gary Abajyan

Alexandru Gabroveanu TKO-Sieg Runde 3 gegen Davit Gogishvili

Marko Radonjic TKO-Sieg Runde 1 gegen Mladen Malesevic