Hussein Muhamed mit Punktsieg über Senad Gashi

Foto: Torsten Helmke

Im zweiten Hauptkampf der Universum-Gala in Hamburg konnte der Kölner Schwergewichtler Hussein Muhamed nach Punkten über Senad Gashi triumphieren. 

Hussein Muhamed schockt Senad Gashi

Im Kampf um den WBC International Silver-Titel im Schwergewicht, traf Universum-Boxer Senad Gashi auf den von Ahmet Öner gemanagten Hussein Muhamed. Schon von Beginn an war klar, dass Gashi mit den Größen- und Reichweitenvorteilen des Kölner Boxers Probleme haben wird. Muhamed verstand es gut, Gashi über weite Teile immer wieder auf Distanz zu halten und mit Einzelaktionen zu klaren Treffern zu kommen.

Foto: Torsten Helmke

Gashi versuchte indes, auch mit dem Wechsel der Auslage, Muhamed aus diversen Winkeln zu attackieren. Vor allem zum Körper und mit weit ausgeholten Schlägen mit seiner linken Schlaghand, konnte er dabei durchkommen. In der zweiten Runde musste Gashi nach einer Aktion des 30-jährigen Muhamed erstmals zu Boden und wurde daraufhin vom Referee angezählt. Gashi monierte das Anzählen jedoch und gab an, ausgerutscht zu sein.

Foto: Torsten Helmke

Die wohl beste Szene des Kampfes, die die wenigen anwesenden Zuschauer aufschreien ließen, war in Runde 5 des auf 10 Runden angesetzten Fights zu sehen: nach Einzelaktionen lieferten sich Gashi und Muhamed einen wilden, aber sehenswerten Schlaghagel, der zu guten Treffern auf beiden Seiten führte. Gashi fing sich kurz darauf eine kräftige Hand ein und musste zu Boden.

Foto: Torsten Helmke

Der Referee zählte kurz, Gashi fand jedoch direkt wieder auf die Beine. Auffällig im Kampf war, dass Muhamed den viel kleineren Gashi immer und immer wieder nach unten drückte, wenn dieser Angriffe startete. Dies wurde jedoch vom Referee nicht auch nur ein einziges Mal ermahnt oder gar geahndet.

Foto: Torsten Helmke

Am Schluss war es dann der Öner-Schüzling Muhamed, der den Kampf klarer bestimmte und vor allem durch die beiden 10-8-Runden in Front lag, was sich auch bei beiden Open Scorings abzeichnete. Gashi konnte letztendlich nur noch durch KO gewinnen, was ihm jedoch nicht gelang und am Ende eine Punktniederlage einbrachte. Die Unparteiischen werteten 97-91, 96-92 und 95-93 für den neuen WBC International Silver-Titelträger Hussein Muhamed, der weiterhin ungeschlagen ist.

Foto: Torsten Helmke
Foto: Torsten Helmke
Hussein Muhamed mit Punktsieg über Senad Gashi
4.8 (95.56%) 9 vote[s]