Eddie Hearn: Joshua vs. Fury eventuell im April 2018

fury-joshuaLaut Eddie Hearn, Promoter von Matchroom Boxings WBA (Super)/IBF/IBO Weltmeister Anthony Joshua, ist ein Kampf mit Tyson Fury für den April 2018 realistisch.

Anthony Joshua vs. Tyson Fury im April 2018?

Kurz nach dem Sieg von Anthony Joshua über Wladimir Klitschko, forderte der frischgebackene Dreifach-Champion den Klitschko-Bezwinger aus dem Jahre 2015 noch im Ring heraus: „Fury, wo bist du, Baby?“ Joshua nährte damit den Wunsch vieler Briten und Boxfans weltweit von einem möglichen Kampf der beiden Schwergewichtler.

Furys Antwort lies bekannterweise nicht lang auf sich warten. In einem Interview sagte der Ex-Champion, dass er Joshua „auch mit einem Arm hinter dem Rücken“ besiegen würde. Nun ließ Eddie Hearn, CEO von Matchroom Boxing mitteilen, dass ein möglicher Kampf der beiden für den April 2018, ebenfalls im Wembley Stadion, möglich wäre. Man möchte sich jedoch weiter einen möglichen Rückkampf mit Wladimir Klitschko offen halten. Sollte Klitschko die Chance auf den vertraglich vereinbarten Rückkampf wahrnehmen, so könnte dieser bereits im Oktober oder November diesen Jahres steigen.

Gegenüber „Sportsmail“ sagte Hearn: „Es gibt nichts was AJ oder ich mehr wollen, als Tyson wieder im Ring zu sehen. Aber das wäre nicht die nächste Option. Tyson wäre nicht bereit dafür. Physisch ist er nicht in der Verfassung dazu und auch so muss er noch einiges wegen seines Dopings klären, um seine Lizenz zurück zu erhalten. Aus jetziger Sicht ist die beste Chance auf einen Kampf mit Fury für April 2018 in Wembley. Das setzt aber eine erfolgreiche Titelverteidigung im November oder Oktober voraus. Ansonsten können Sie sicher sein, dass wenn wir es machen können, wir es auch machen werden.“

Ein möglicher Kampf mit dem nunmehr ersten Klitschko-Bezwinger, nach dessen mehr als 10-jähriger Regentschaft im Schwergewicht, würde mit Sicherheit nicht nur Wembley erneut auslasten, sondern auch für breites Interesse in der TV-Landschaft sorgen und damit weitere Multimillionen generieren. Derzeit befindet sich Tyson Fury zusammen mit Billy Joe Saunders in Marbella (Spanien) und steckt mitten in der Vorbereitung auf sein angekündigtes Ring-Comeback. Laut eigenen Aussagen soll er bereits 18 Pfund (ca. 8 kg) abgenommen haben.

Eddie Hearn: Joshua vs. Fury eventuell im April 2018
5 (100%) 2 vote[s]