Hat Felix Sturm die Öffentlichkeit belogen? Öffnung der B-Probe wurde nie beantragt.

Felix Sturm / Foto: Konstantinos Sarigiannidis
Felix Sturm / Foto: Konstantinos Sarigiannidis

Der Dopingfall um Felix Sturm wird immer kurioser und vor allem auch peinlicher

Hatte Felix Sturm nicht großartig verkünden lassen, die B-Probe am 09.05.2016 öffnen lassen zu wollen? Nun ja, das ist ja nun auch schon ca. 4 Monate her und seither geschah nichts. Während Felix Sturm sich im wahrsten Sinne des Wortes aus dem Staub gemacht hat, wurden nun auch Ermittlungen der Staatsanwaltschaft eingeleitet. Boxen1 berichtete.

Boxen1 liegt nunmehr ein Schreiben der Staatsanwaltschaft Köln vor, dass Sturm die Öffnung der B-Probe gar nicht beantragt hat.

In diesem Schreiben heißt es: „…es wird mitgeteilt, dass nach bisherigem Kenntnisstand im Rahmen des Ermittlungsverfahrens (es folgt das Aktenzeichen) der StA Köln gegen Adnan Catic ein Antrag auf Öffnung und Auswertung der B-Probe durch den Beschuldigten nicht bekannt geworden ist.“

Kann man das als Schuldeingeständnis sehen? Nach Ansicht des Verfassers ja! Angenommen er hätte wissentlich gedopt, dann hätte das Öffnen der B-Probe kein anderes Ergebnis gezeigt. Hätte er unwissentlich etwas verabreicht bekommen bzw. ein reines Gewissen, hätte er doch alles an die Öffnung der B-Probe setzen müssen, um seine Unschuld beweisen zu können.

So wie es momentan aussieht hat Sturm mit seiner Ankündigung vom Mai 2016 nur eines bezweckt! Zeit zu schinden, um seinen Rückzug aus Deutschland vernünftig planen und abwickeln zu können. Dies hat er erfolgreich umgesetzt.

Unverständlich bleibt weiterhin die Haltung der WBA zu diesem Thema. Es gibt auch von dieser Seite bisher keine offizielle Mitteilung, wie in dieser Sache weiter vorgegangen wird. Bekommt Fedor Chudinov nun endlich seinen verdienten Weltmeistertitel und den Gürtel zugesprochen? Wird der Kampf für ungültig erklärt und Chudinovs Kampfrekord bereinigt? Für Chudinov ist diese Angelegenheit nicht nur äußerst unbefriedigend sondern vor allem hat dies auch finanzielle Auswirkungen. Er hätte wohl zwischenzeitlich mindestens einen Kampf als Weltmeister absolvieren können.

Wir hoffen, dass nun endlich etwas Bewegung in die Sache kommt und auch von offizieller Seite endlich mal reagiert wird.

Um mal einen Tweet von Felix Sturm nach der Niederlage gegen Sam Soliman zu zitieren:

„Come on Sam Soliman, hör auf, die Leute zu belügen, und erspar dir die Öffnung der B-Probe.“

staa-sturm