Gut für WM-Titel: Zwischen Abraham und Culcay herrscht Rivalität!

Foto: Ikram Kerwat Facebook Seite
Foto: Ikram Kerwat Facebook Seite

Ein gesunder Konkurrenzkampf steigert das Leistungsvermögen! Laut Georg Bramowski hat dieser Ausspruch nie besser zugetroffen, als in der aktuellen Vorbereitung von Arthur Abraham und Jack Culcay. Beide boxen am 9. April im Rahmen der „Nacht der Weltmeister“.

Jack Culcay / Foto: Team Sauerland
Jack Culcay / Foto: Team Sauerland

Erst versucht „Golden Jack“ sich in der Potsdamer MBS Arena den regulären WM-Titel nach Version der WBA zu sichern (live ab 23.05 Uhr in SAT.1), bevor WBO-Champion „King Arthur“ als erster deutscher Boxer einen WM-Kampf in Las Vegas (USA) gewinnen will (live auf ranfighting.de).

„Beide schauen genau darauf, was der andere macht“, weiß Bramowski, Assistenz-Coach von Trainerlegende Ulli Wegner, zu berichten. „Das hat schon im Höhentrainingslager in Bulgarien begonnen. Jeder will dem anderen zeigen, dass er der Bessere ist – ob nun anfangs bei den Steigerungsläufen oder momentan beim Sparring. Sie boxen zwar nicht gegeneinander aber beobachten, wie sich die Konkurrenz im Ring schlägt, um sie danach zu übertrumpfen.“

Trainingslager in Zinnowitz mit Ulli Wegner und Arthur Abraham - Zinnowitz
Arthur Abraham vor der Seebrücke von Zinnowitz

Besonders Abraham, der in der Vergangenheit nicht als Trainings-Weltmeister galt, stachelt die momentane Situation an. Bramowski: „Was Besseres als der parallele Kampf von Jack hätte Arthur nicht passieren können. Kombiniert mit dem Umstand in Las Vegas zu boxen, habe ich Arthur selten motivierter und trainingsfleißiger vor einer Titelverteidigung gesehen.“

Am 9. April wird Bramowski dann in der Ecke von Culcay stehen, während sein „Chef“ Ulli Wegner in den USA Abraham betreuen wird. „Das ist bei uns eine perfekte Arbeitsteilung“, erklärt Bramowski, „für Jack und Arthur steht viel auf dem Spiel. Doch wenn sie weiter so gut arbeiten, mache ich mir keine Sorgen, dass wir danach zusammen auf den Erfolg anstoßen können!“

Eintrittskarten für die Box-Nacht in der MBS Arena Potsdam sind im Internet bei www.tickethall.de und www.eventim.de sowie unter der telefonischen Ticket-Hotline 01806-570044 erhältlich. Dazu live und exklusiv im Pay Per View der WM-Kampf von Arthur Abraham aus Las Vegas.  Weitere Informationen auf ranFIGHTING.de.

Quelle: Team Sauerland