Statement in Bukarest! Hammer auf WM Kurs

Michael Sprott und Christian HammerChristian HAMMER und Adrian GRANAT(E) haben ihren Namen am Freitagabend in Bukarest alle Ehre gemacht. Die beiden Schwergewichtler aus dem Hamburger EC-Boxing-Team feierten krachende KO-Siege.

Zunächst musste der schwedische Shootingstar Adrian Granat gegen den zähen Samir Kurtagic in den Ring.

Kurtagic hat in seiner fast zehnjährigen Profikarriere schon mit Weltklasse-Leuten wie Edmund Gerber, Francesco Pianeta, Carlos Takam, Alexander Dimitrenko, Denis Boytsov und Mariusz Wach im Ring gestanden und noch nie vorzeitig verloren – bis Freitag! Dann kam der junge EC-Schwede mit seinen Granaten-Fäusten, bestimmte den Kampf von der ersten Glocke an und brachte immer wieder schöne Kombinationen ins Ziel.

In der sechsten Runde waren es so viele harte Treffer, dass dem Ringrichter keine andere Wahl mehr blieb, als den Kampf abzubrechen. Sieger durch technischen KO: Adrian Granat! Für den 24-Jährigen war es der zwölfte Sieg im zwölften Kampf (elf davon vorzeitig!).

„Adrian hat einmal mehr bewiesen, was für ein Ausnahmetalent er ist“, freute sich Promoter Erol Ceylan. „Es war gut für ihn, dass er mal ein paar Runden mehr gehen musste als sonst. Aber letztlich war auch Kurtagic kein ebenbürtiger Gegner für ihn. Der Junge ist bereit für die Weltspitze!“

Auch Christian Hammer hat am Freitagabend gezeigt, dass er wieder ganz oben angreifen will. In den letzten sechs Jahren hat der 28-Jährige nur einmal verloren: Im Februar 2015 gegen Klitschko-Bezwinger Tyson Fury. Dass ihn diese Niederlage nicht aus der Bahn geworfen hat, wies Lokalmatador Hammer in der rumänischen Hauptstadt eindrucksvoll nach. Den erfahrenen Briten Michael Sprott, der unter anderem Siege über Timo Hoffmann und Edmund Gerber im Kampfrekord hat, knockte Hammer schon in der ersten Runde, nach 1.40 min, schwer aus.

„Christian hat mal wieder gezeigt, wo der Hammer hängt“, so Ceylan. „Mit 28 Jahren ist er im besten Alter und kann jedem Schwergewichtler auf der Welt gefährlich werden. Wir werden alles dafür tun, dass er innerhalb des nächsten Jahres eine WM-Chance bekommt.“

In der unabhängigen Weltrangliste (boxrec) wird Hammer auf Rang 18 geführt, Granat steht dort immerhin schon auf Platz 35.

Im Hauptkampf der erfolgreichen Gala in Bukarest sicherte sich der Bärenstarke Viorel Simion durch einen einstimmigen Punktsieg über Alexander Miskirtchian den IBF Intercontinental Champion Titel im Federgewicht. Nach zwölf Runden werteten die Punktrichter mit 120-107, 117-110 und 118-109 für Simion. Viele Boxexperten hatten wohl gedacht das sich Viorel  gegen Miskirtchian nicht durchsetzen wird. Viorel hat seinen Gegner in Powerpunches, Technik und Ausdauer deutlich dominiert.

Quelle: EC Boxing

Statement in Bukarest! Hammer auf WM Kurs
5 (100%) 1 vote[s]