Denis Radovan vs. Ronny Mittag endet unentscheiden

Foto: Team Sauerland

Der heimliche dritte Hauptkampf des Abends versprach einiges im Vorfeld. Ein junger aufstrebender Denis Radovan, der den nächsten Schritt gehen will und ein erfahrener Ronny Mittag, der sich mal wieder gegen die jungen Wilden in der deutschen Mittelgewichtsszene durchsetzen will.

Draw – Radovan vs. Mittag findet keinen Sieger

Die Anfangsphase gehörte Denis Radovan. Der junge Kölner war der schnellere und präzisere Boxer in einer Anfangsphase, die von einem sehr hohen Tempo geprägt war. In vielen engen Schlagabtauschen behielt Radovan die Oberhand und ließ sich von Mittag nicht an den Seilen stellen.

Dem hohen Tempo musste Radovan dann aber auch Tribut zollen und im Gegensatz zu seinem älteren Gegner in den Runden 6 und 7 einige Gänge zurückschalten. So kam Mittag richtig in den Kampf und konnte einige Runden für sich entscheiden. So wurde es eine enge Schlussphase, in der Denis Radovan sich ab der 8. Runde wieder erholte und auf Augenhöhe mit Ronny Mittag agierte, dessen Auge ab der 3. Runde stark geschwollen war.

In die letzten Runden investierten beide nochmal alles und fühlten sich anschließend auch beide als Sieger. Die Punktrichter entschieden dann mit 96-94 Mittag, 96-94 Radovan und 95-95 auf Unentschieden.

Im Anschluss an den Kampf konnten sich beide Kämpfer ein Rematch, dann möglicherweise auch um einen Gürtel, durchaus vorstellen.