Das etwas andere Aufeinandertreffen von Mayweather und Pacquiao

Beide Kämpfer saßen in der American Airlines Arena
Pacquiao und Mayweather

Sämtliche Sportseiten und Newsportale in den USA waren gestern ganz ausser sich, wegen zweier Zuschauer beim Spiel der Miami Heat gegen die Milwaukee Bucks. So weit so unspektakulär, wenn es sich dabei nicht um Floyd Mayweather und Manny Pacquiao gehandelt hätte. 


Beide Kämpfer saßen in der American Airlines Arena während des gesamten Spiels gegenüber und trafen sich, laut Aussage von Pacquiao, in der Halbzeit das erste Mal persönlich.
 Beide tauschten dabei Nummern aus und redeten kurze Zeit miteinander, was wiederum für Spekulationen sorgte, ob es den lange erhofften Kampf der beiden endich geben würde.

Ob es tatsächlich nie ein Treffen der beiden gegeben hat, sei dahingestellt, da Pacquaio zumindest 2001 einmal einen der Vorkämpfe bei Mayweather bestritten hat.
 Michael Koncz, Pacman’s Berater ließ auf Nachfrage nur verkünden, dass beide freundlich und eher privater Natur miteinander gesprochen hätten und es mehr zu dem Thema auch nicht zu sagen gäbe.

Selbst die Miami Heat machten sich einen Spaß aus dem Treffen der besonderen Art, als sie beide auf die Anzeigeleinwand brachten, mit der Frage, ob es denn 2015 stattfinden würde. Bleibt jetzt nur noch zu hoffen, dass dies nicht das engste Treffen der beiden bleibt.

P.S. Die Bucks gewannen das Spiel übrigens 109-102 gegen die Heat.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here