Boxt Kovalev als nächstes gegen Beterbiev?

Boxt Kovalev als nächstes gegen Beterbiev?

Kampfabend für 28.November in Moskau geplant

Wenn es nach Kathy Duva – der Promoterin von Kovalev – ginge, käme der Kampf zwischen den beiden Top Kämpfern im Halbschwergewicht bereits am 28. November in Moskau.

Wenn man sich die Gegner ansieht, die zur Verfügung stehen, stünde dem Kampf kaum etwas entgegen. Adonis Stevenson verteidigt seinen WBC Gürtel am 11. September in Toronto gegen Tommy Karpency.

Jürgen Brähmer, samt regulärem WBA Gürtel, verteidigt am 5. September gegen Konni Konrad. Jean Pascal könnte zwar eine Revanche bekommen, würde nach der Leistung vom vergangenen Samstag jedoch noch kürzer gegen Kovalev bestehen. Einzig Andre Ward wäre eine namenhafte Alternative, die aber kaum in Moskau stattfinden würde.

Yvon Michel, seinerseits Promoter von Artur Beterbiev, sagte, dass ihn Artur bereits beim ersten Aufeinandertreffen fragte, wann er gegen Kovalev kämpfen könne.
Beide trafen bereits in ihrer Amateurkarriere aufeinander, wobei Beterbiev beide Auseinandersetzungen knapp für sich entscheiden konnte – für Kovalev beides Fehlurteile.

Kovalev’s Zukunftspläne sahen nach dem Kampf am Samstag wie folgt aus: „Für jeden, der den Kampf verdient, bin ich bereit. Ich bin bereit für jeden. Pascal will einen Rückkampf. Oder was weiß ich. Wer auch immer bereit ist. Ich will gegen Adonis „Stück Sch****“ Stevenson kämpfen. Artur Beterbiev? Werden wir sehen. Andre Ward? Sicher. Ich bin bereit für jeden großen Kämpfer.“

Einziger Streitpunkt bis jetzt wäre, dass Beterbiev’s Management einen einmaligen Deal möchte, wohingegen Kovalev’s Seite einen 3-4 Kämpfe Vertrag mit Beterbiev abschließen will, sollte dieser gewinnen.

Boxt Kovalev als nächstes gegen Beterbiev?
5 (100%) 27 vote[s]