41. Chemiepokal vom 28. bis 31.05.2014 in Halle/Saale

Diese Veranstaltung avanciert zur kleinen WM

Ein Bericht von Wolfgang Wycisk

Was 1970 in Halle als internationales Boxturnier begann, avanciert 2014 in Abwesenheit von Welt- und Europameisterschaften der Elite zu einem der Höhepunkte im internationalen Boxkalender.

Vom 28. – 31. Mai werden rund 100 Boxer aus 22 Nationen um den Chemie-Pokal kämpfen und das bereits zum 41. Mal. Die Vorbereitungen sind im vollen Gange. Da die namentlichen Meldungen bis zum 20. April 2014 möglich sind, können erst nach diesem Zeitpunkt Einzelheiten über das Teilnehmerfeld mitgeteilt werden.

Sportlich: Vom 4. – 23. April nehmen die deutschen Athleten an einem Grundlagentraining im italienischen Sabaudia teil. Den letzten Feinschliff bekommen sie dann in der Sportschule Hennef. Hier bereiten sie sich vom 11. – 26. Mai gemeinsam mit Frankreich, Irland und Russland auf den Wettkampf vor, der vom internationalen Boxverband AIBA in die höchste Kategorie als 3-Sterne-Turnier eingestuft wurde.

Organisatorisch: Der Chemie-Pokal wird vom Deutschen Boxsport-Verband, dem Landesamateur-Boxsportverband Sachsen-Anhalt und dem KSC Halle gemeinsam ausgerichtet.

Ort und Tickets: Geboxt wird wieder im Maritim Hotel in Halle, dass ca. 600 Zuschauern Platz bieten wird. Viel zu wenig, für ein derartig hochkarätiges Turnier. Deshalb sollte man sich bereits im Vorverkauf um Tickets bemühen. Online kann man die Karten voraussichtlich ab Anfang Mai bei https://www.eventim.de beziehen. Erfreulich ist, dass sich die Eintrittspreise nicht ändern werden. Wie im Vorjahr kostet der Zutritt zu den Halb-Finals im Vorverkauf 16 € und an der Abendkasse 18 €. Beide Veranstaltungen finden am Freitag, den 30. Mai statt. Das Finale steigt dann einen Tag später, am Samstag, den 31. Mai. Hier kosten die Karten im VVK 26 € und an der Abendkasse 30 €.

41. Chemiepokal vom 28. bis 31.05.2014 in Halle/Saale
5 (100%) 1 vote[s]