Zeuge verteidigt in Berlin!

WBO-Juniorenweltmeister trifft am 29. März auf Rumänen Sabau

Mit Tyron Zeuge wird ein waschechter Berliner die Veranstaltung am 29. März im Velodrom bereichern. Bevor WBO-Weltmeister Marco Huck versucht seinen Titel gegen Mirko Larghetti im Hauptkampf des Abends zu verteidigen, steigt der frischgebackene WBO-Juniorenweltmeister in der Bundeshauptstadt in den Ring. Dort wird der 21-Jährige auf den gleichaltrigen und ebenfalls ungeschlagenen Gheorghe Sabau treffen.

Seinen ersten Titel bei den Profis sicherte sich Zeuge Ende Januar in Stuttgart – kurz bevor Marco Huck die Cruisergewichts-WM gegen Firat Arslan verteidigte. „Das war ein geiles Gefühl, vor über 10.000 Zuschauern zu boxen. Aufgeregt war ich eigentlich nur beim Einmarsch“, so der Schützling von Trainer Karsten Röwer. Danach blieb Zeuge ganz cool. „Als die Glocke zur ersten Runde erklang, habe ich das Publikum ausgeblendet und mich voll auf den Kampf fokussiert.“

Diesen Erfolg gilt es nun, daheim in Berlin, zu bestätigen. Über den in Italien lebenden Rumänen Sabau hat Zeuge mit Röwer bereits in der Vorbereitung diskutiert. „Mein Gegner ist Rechtsausleger und pflegt einen eher abwartenden Stil. Die genaue Strategie, wie ich ihn zu boxen habe, wird mir Karsten Röwer in den Tagen bis zum Kampf schon noch einbläuen“, weiß der Normalausleger zu berichten.

Schön findet Zeuge vor allem, dass er als nächstes im Velodrom kämpfen wird. „Das ist einfach noch näher an meiner Haustür als die Max-Schmeling-Halle.“ Will der Mann aus Berlin-Marzahn etwa zur Halle laufen? „Nein, aber zum Velodrom würde es ja passen, wenn ich mit dem Fahrrad komme.“ Tyron Zeuge – immer für einen Spaß zu haben. Ernst macht er spätestens wieder am 29. März gegen Sabau, denn sein hochgestecktes Ziel für die Zukunft verliert Zeuge nicht aus den Augen – Weltmeister zu werden!

Tickets sind über die telefonischen Hotlines 030-4430 4430 und 01806-570044 (€ 0,20/min., Mobilfunkpreise max. € 0,60/min.) sowie im Internet bei www.eventim.de erhältlich. Alle bereits gekauften Karten für die Box-Veranstaltung im Velodrom am 29. März behalten übrigens ihre Gültigkeit.

Quelle: Sauerland Event

Bewerten Sie diesen Beitrag