Wilhelmsburger Lokalmatadore lassen Fäuste fliegen

Ege Kurt und Tuncay Ucar

Die beiden Top-Schwergewichtskämpfe zwischen Christian Hammer vs. Erkan Teper (WBO-Europameisterschaft) und Adrian Granat vs. Franz Rill (IBF-Intercontinental Championship) sind am Sonnabend, den 15 Oktober ab 19 Uhr nur zwei Highlights der Box-Gala in der G 18- Halle in Hamburg-Wilhelmsburg (Dratelnstraße). Die EC Boxpromotion bietet mit Ege Kurt und Tuncay Ucar auch zwei Wilhelmsburger Lokalmatadore auf.

Beide Wilhelmsburger werden sicherlich von Freunden und Verwandten lautstark unterstützt. Der 21-jährige Ege Kurt boxt im Supermittelgewicht gegen den in 92 Profikämpfen erfahrenden Süleyman Dag.

Ege Kurt / Foto: EC Boxing
Ege Kurt / Foto: EC Boxing

Der 1,78 Meter große Ege Kurt, der seine zwei Profi-Fights durch KO gewann, ist eher ungewöhnlich zum Boxsport gekommen. Als Jugendlicher brachte er mit 95 kg einige Pfunde zu viel auf die Waage.

Sein Vater, der ehemaliger Ringer Birol Kurt,, riet ihm zum Boxen.

Unterstützt von EC Boxing-Chef Erol Ceylan, der recht schnell sein Potential erkannte, trainierte Ege Kurt mit eiserner Willenskraft. Verlor Kilo um Kilo bis auf jetzt optimale 75 kg. Bei Trainer Nasser Chahrour lernte der Newcomer die boxerischen Feinheiten. Und im April stand der junge Athlet dann das erste Mal als Profi im Ring. Jetzt will er sein Können seinen Wilhelmsburger Anhängern zeigen.

Der 24-jährige Mittelgewichtler Tuncay Ucar kommt aus dem familiären Umfeld von Erol Ceylan. „Ich wollte nicht das Tuncay auf die schiefe Bahn und habe ihn deshalb zum Boxen verdonnert“, berichtet der Hamburger Boxpromoter.

Tuncay Ucar/ Foto: EC Boxing
Tuncay Ucar/ Foto: EC Boxing

Physisch stark kommt Ucar vom  Kick- und Thaiboxen. Ceylan analysiert: „Tuncay ist jung, ausbaufähig und kann boxen.“ Dies bewies Tuncay Ucar bei seinem Profidebut im August. Über ein Jahr hatte sich der ECB-Fighter auf diesen Augenblick mit seinen Trainern vorbereitet. Ucar schlug den Serben Senad Alisic schon in der ersten Runde drei Mal zu Boden und gewann durch KO. Am Sonnabend steht dem jungen Wilhelmsburger der Bremer Hamze Mesemani im Seilgeviert gegenüber. „Wir verstehen uns auch als Talentschmiede und geben beiden Rohdiamanten Zeit zum Aufbau“, betont Erol Ceylan.

Der gesamte Kampfabend, den die Hamburger EC Boxpromotion in Kooperation mit der Z!-Promotion aus Stuttgart veranstaltet, wir im Internet auf www.Ranfighting.de live übertragen.

Eintrittskarten für die Box-Gala am 15. Oktober in Hamburg Wilhelmsburg sind über die Hotline 0180-6050400 und im Internet unter  www.adticket.de/Evil-Fight-Night.html erhältlich.

FIGHTCARD HH 15 Okt 2016

Quelle: EC Boxing

Wilhelmsburger Lokalmatadore lassen Fäuste fliegen
5 (100%) 26 vote[s]