O-Töne Pressekonferenz vor EM Kabayel vs. Rudenko / Schwarz vs. Krstacic

Foto: Team SES / P. Gercke

Die „Schweren Jungs“ von SES-Boxing treten am Samstag, 2. März 2019 im Maritim Hotel Magdeburg wieder ins Rampenlicht. Mit diesem Kampfabend unter dem Motto „Schwere Jungs“ wird diese Veranstaltungsserie an zudem traditioneller Stätte, dem „Großen Saal“ im Maritim Hotel, fortgesetzt. Das Schwergewicht gilt ja immer noch als die „Königsklasse im Boxsport“ und wird mit den an diesem SES-Event in den Hauptkämpfen antretenden Schwergewichtlern Kabayel und Schwarz wieder zu Recht diesen „Titel“ auch in Deutschland tragen.

O-Töne aus der Pressekonferenz im „Sky Fly“, der Trampolinpark in Magdeburg

SES-Promoter Ulf Steinforth: „Es wird mit Sicherheit wieder ein großer Abend für den Box-Sport. Die „Königsklasse des Boxens“ haben wir mit insgesamt sechs Kämpfen hier im Maritim Hotel am Start – eine „Nacht der schweren Jungs eben“! Auf meine Jungs, Europameister Agit Kabayel und WBO-Inter-Conti-Champ Tom Schwarz bin ich mehr als stolz. Beide beweisen in ihrer Entwicklungsstufe immer wieder ihr großes Potential. Mit Peter Kadiru haben wir nun den dritten Schwergewichtler in unseren Reihen – die drei sind in den nächsten Jahren mit Sicherheit die bestimmenden Fighter in dieser Gewichtsklasse – auch weltweit!“

Europameister Agit Kabayel trifft auf den Ukrainer Andriy Rudenko

Foto: Team SES / P. Gercke

Im Hauptkampf dieser Magdeburger „Nacht der schweren Jungs“ wird der ungeschlagene Europameister Agit Kabayel (18-0-0 (13)) aus Bochum in einer dritten Titelverteidigung auf den Ukrainer  Andriy Rudenko (32-3-0 (20)) treffen. Der erst 26-jährige SES-Schwergewichtler Agit Kabayel hat mit dem überaus erfahrenen 35-jährigen Andriy Rudenko aus der Ukraine wieder einen Herausforderer, der sich in harten Kämpfen gegen die Weltspitze bewiesen hat und nie vorzeitig verlor! So ist dieser Kampf um die geschichtsträchtige und traditionelle Europameisterschaft im Schwergewicht ein unbedingtes „Duell auf Augenhöhe“, welches eine besondere Spannung verspricht!

Foto: Team SES / P. Gercke

Agit Kabayel: „Wenn ich auch diesen Kampf überzeugend gewinne, dann sollten mir alle Türen nach ganz oben offen stehen! Im Schwergewicht ist derzeit so viel los, die Szene in der Weltspitze ist größer geworden und es wird viel geredet, spekuliert. Egal, ich rechne mir einige Chancen aus – gegen jeden!“

Trainer Sükrü Aksu: „Wenn es überhaupt eine Schwäche bei Agit gibt, dann ist das seine Deckung. Daran mussten wir was tun und haben nun hart daran gearbeitet!“

Andriy Rudenko: „Warum ich noch nie vorzeitig verloren habe? Ich habe eben eine gute Deckung. Hier will ich nur eines, gewinnen! Europameister möchte ich mit einem guten, schönen Kampf werden!“

Tom Schwarz trifft in 4. WBO-Inter-Conti-Meisterschaft auf Kristijan Krstacic

Foto: Team SES / P. Gercke

Für ihn steht die Magdeburger „Nacht der schweren Jungs“ unter besonderen Vorzeichen: WBO-Inter-Conti-Champion und SES-Schwergewicht Tom Schwarz (23-0-0- (15)) muss im Duell gegen den Kroaten Kristijan Krstacic (17-1-0 (14)), der in Nürnberg lebt, zudem in seinen 17 siegreichen Kämpfen 14 mal vorzeitig siegte, seine aussichtsreichen und hohen Weltrangpositionen beweisen und verteidigen. Für den erst 24-jährigen Magdeburger Tom Schwarz steht nach einem sehr erfolgreichen Jahr 2018 somit viel auf dem Spiel, da er sich seinen Traum von Duellen mit den „Größten der Schwergewichtszene“ weiter erhalten will.

Foto: Team SES / P. Gercke

Tom Schwarz: „Die letzten Wochen haben wir gut und intensiv an meiner Fitness, Athletik gearbeitet. Krstacic mag zwar besser körperlich definiert sein, aber wenn er die Rechte kassiert, hilft ihm das auch nicht!“

Kristijan Krstacic: „Mit meinem Training in den USA bin ich jetzt im Schwergewicht angekommen, werde Tom das Leben im Ring schwer machen und weiter siegreich bleiben!“

Adam Deines und Mohammed Rabii neu im Programm – zwei weitere „heiße Eisen“ von SES Boxing auf dem Weg zur Weltspitze

Sie sind im wahrsten Sinne des Wortes „heiße Eisen“. Adam Deines und Mohammed Rabii sind weitere SES-Fighter, die nun in diesem Jahr die absolute Weltspitze erreichen wollen und auch im Maritim Hotel in den Ring steigen. Zuerst Halb-Schwergewichtler Adam Deines (16-0-1 (7)), der nach seinem letzten WBC-Titelkampf im September nun als Nummer 6 der IBF-Rangliste für den IBF-WM-Eliminator gegen den Russen Ugur Salamov nominiert wurde. Bedingt durch eine Wartezeit für die endgültige Terminierung dieser großen Chance will der 28-jährige Magdeburger Adam Deines nun noch einmal gegen den Ukrainer Vasyl Kondor (18-19-1 (5)) seine Ringreife prüfen. Auch „unaufhaltsam“ auf dem Weg in die Weltspitze ist Super-Weltergewichtler Mohammed Rabii. Nach acht siegreichen Kämpfen ist der 25-jährige marokkanische Volksheld, auch von den Boxexperten als „Rising Star“ benannte SES-Fighter, schon unter den Top 50 der Welt. Seine Vorbereitung bestritt Mohammed Rabii im spanischen Marbella unter der Regie von Tyson Fury-Trainer Ben Davidson, der ihn auch in seiner Ecke betreuen wird. In seinem neunten Kampf will der ehemalige Amateur-Weltmeister und Olympia-Dritte von 2016 am 2. März gegen Edwin Palacios (12-6-1 (8)) aus Nicaragua seine besonderen boxerischen Fähigkeiten wieder einmal vor seinen Magdeburger Boxfans beweisen!

Peter Kadiru, das Ausnahmetalent im Schwergewicht hat sich für SES Boxing entschieden und wird sein Profidebüt in Magdeburg bestreiten

Peter Kadiru gilt als das große Talent und als ein großer Hoffnungsträger im deutschen Schwergewicht. Der erst 21-jährige Hamburger hat sich mit seinem Team für SES Boxing als Box-Promotion entschieden und wird auch am 2. März in der Magdeburger SES-Box-Gala erstmals als Profi im Ring steigen. Sein Debüt wird der 1,94m große Schwergewichtler, der als Juniorenboxer mit vielen Titeln, u.a. U22-Europameister, Vize-Weltmeister und Jugend-Olympiasieger 2014, schon alles gewonnen hat, am nächsten Samstag in Magdeburg bestreiten.

Peter Kadiru: Der neue Mann im SES Team von Ulf Steinforth

Zusammen mit dem Europameister Agit Kabayel (26), dem WBO-Inter-Conti-Champion und dreifachen Junioren-Weltmeister Tom Schwarz (24) hat SES Boxing nun so drei junge deutsche Schwergewichtler „auf dem Weg nach oben“ unter einem „Dach“ vereint!

Drei weitere ungeschlagene Schwergewichtler treten an: Erik Pfeifer, Danilo Milacic (beide Hamburg) und Hussein Muhamed (Köln)

Nun sind es schon insgesamt fünf Schwergewichtskämpfe, die in Magdeburg am 2. März ausgetragen werden. Mit den beiden Hamburgern Erik Pfeifer (3-0-0 (2)) und Danilo Milacic (5-0-0 (2)) aus dem EC Boxing-Team sowie dem Kölner Hussein Muhamed (9-0-0 (8)) wird diese SES-Box-Gala noch „schwergewichtiger“. Der 32-jährige Erik Pfeifer ist den deutschen Box-Fans wohl bekannt, denn er war als Amateur lange Jahre festes Mitglied der Nationalmannschaft und konnte zweimal eine Bronzemedaille bei Weltmeisterschaften für Deutschland erkämpfen. Er wird nun in seinem vierten Profikampf auf den Italiener Angelo Rizzo (5-0-1 (3)) treffen. Sein Stallkollege Danilo Milacic trifft auf einen Mann aus Bulgarien. Zheko Zhekov (3-4-1 (2)) wird sich ihm in seinem sechsten Profikampf entgegenstellen. In seinen neun Kämpfen konnte sich der ungeschlagene 28-jährige Kölner Hussein Muhamed achtmal vorzeitig durchsetzen, wird sich nun mit dem in Deutschland gut bekannten Ukrainer Alex Mazikin (14-13-2 (4)) messen und natürlich auch gegen diesen erfahrenen Mann seine Siegesserie fortsetzen wollen.

Der MDR wird diese SES-Box-Gala in seiner Sendung „SPORT im Osten – Boxen live“ ab 22.30 Uhr übertragen.

Diese „schwergewichtige“ SES-Box-Gala im Maritim Hotel Magdeburg ist ausverkauft!

Text: SES Boxing Presseabteilung