Mission Titelverteidigung erfolgreich

Nikki Adler gewinnt durch technischen K.O.

Die strahlende Siegerin des Abends hält glücklich ihre vier WM-Gürtel in die Kamera, umarmt ihr Team und nimmt Blumen und Geschenke entgegen. Die vierfache Weltmeisterin im Supermittelgewicht hat erfolgreich auch ihren 12. Profikampf gewonnen und ihre vier Weltmeistertitel verteidigt. Nachdem die Herausforderin Gifty Amanua Ankrah aus Ghana nach der achten Runde das Handtuch warf und der Kampf mit einem technischen KO beendet wurde, bringt Nikki Adler nun ihre WBC, WBU, WIBA und WBF- Gürtel hoffentlich sicher zurück nach Deutschland.

Trotz Siegerlächeln ist die Weltmeisterin mit ihrer Leistung aber nicht 100-prozentig zufrieden. Wenige Minuten nach dem Kampf bilanziert sie: „Ich hätte gern mehr von mir gezeigt, aber es war einfach nicht mein Tag. So etwas passiert und dann ist es gut, wenn wie heute die Basis stimmt, um trotzdem zu gewinnen.“ Es sind immer die Guten, die mit sich selbst am härtesten ins Gericht gehen. Dabei war der Sieg dennoch verdient. Adler lag über 8 Runden nach Punkten vorn. Gifty selbst hätte den Champion auf den Ringboden katapultieren müssen, um den Kampf noch für sich zu entscheiden. Die Chancen dafür standen allerdings schlecht. Hinzu kam, dass die rechte Gesichtshälfte der Gegnerin nach einigen guten Treffern von Adler bereits angeschwollen war. Zusammen mit Problemen in der linken Schulter gab die Profiboxerin aus Ghana den Kampf daher vorzeitig auf.

Nikki Adler blickt bereits wieder nach vorn. „Vielen Dank an ITS Promotion, an meine Sponsoren und allen Fans, die mir über den Livestream die Daumen gedrückt haben! Ich verspreche Euch, bei meinem nächsten Kampf im Herbst in Deutschland werde ich wieder einen spannenden und hochklassigen Kampf zeigen.“

Mission Titelverteidigung erfolgreich
4.5 (89.09%) 11 vote[s]