Kurzes Interview mit Denis Liebau

SES-Box-Gala "Eine Frage der Ehre"

Denis Liebau: „Die Gürtel von Bösel werden umziehen und die Koffer sind schon bestellt!“

Am 30. April 2016 wird in der „Jahrhunderthalle“ die unangefochtene und ungeschlagene Nummer 1 der WBO-Weltrangliste im Halb-Schwergewicht Dominic Bösel (21-0-0 (7)) aus Freyburg/Unstrut seinen WBO-Inter-Conti-Titel und seinen frischen WBA-Continental-Titel gegen einen ganz besonderen Gegner, den schlagstarken „Ko-König“ Denis Liebau (19-0-0 (18)) aus Frankfurt/Main, aufs Spiel setzen.

Nun stellt sich der Frankfurter Denis Liebau in der letzten Trainingsphase noch einem kurzen Interview

Noch immer sind Sie, nun in der vierten Woche, auf der Insel Teneriffa. Erst am 20. April geht es nach Frankfurt/Main zurück. Warum wurde das Camp noch einmal verlängert?

Denis Liebau: „Wir haben hier auf Teneriffa optimale Bedingungen. Am Pico del Teide stimmt alles: das Wetter, die Höhenluft, unser Trainingscamp. Also war es eine klare Entscheidung, wir bleiben noch länger hier, haben so keine außersportlichen Ablenkungen und ich kann mich mit meinem Team ganz auf das Gefecht mit Dominic Bösel konzentrieren. Am 20. April werden wir wieder zurück nach Frankfurt fliegen, die letzten Sparringseinheiten absolvieren und dann geht es in der letzten Woche vor dem Kampf nach Leuna!“

Es gab ja schon die ersten verbalen Gefechte und somit einen „Funkenflug“ zwischen Ihnen und Dominic Bösel. Mögen sie sich nicht?

Denis Liebau: „Mögen oder nicht mögen, darum geht es überhaupt nicht. Dominic ist der Titelverteidiger und er ist wie ich noch ungeschlagen. Einer von uns wird dann mit der ersten Niederlage leben müssen. Er soll nur wissen, dass ihm nun mit mir sein härtester Gegner bevorsteht und er sich ordentlich wappnen muss. In meiner doch noch kurzen Box-Karriere konnte mich bisher niemand aufhalten und das wird auch ein Dominic Bösel nicht tun. Wir sind uns sicher, ich werde siegen und die Gürtel werden umziehen in meine Stadt, Frankfurt am Main. Die Koffer für die schönen Gürtel sind schon bestellt!“

Im zweiten Hauptkampf dieser SES-Box-Gala stehen sich mit Felix Lamm und Philipp Schuster zwei Boxer aus Mitteldeutschland gegenüber

Plakat 30.04.2016Deutsche Meisterschaft in Weltergewicht: Felix Lamm vs. Philipp Schuster

Endlich werden die Boxfans der finalen Entscheidung entgegenfiebern können. Ein Duell um die Deutsche Meisterschaft im Weltergewicht, das auch symbolisch für die lange und hochklassige Box-Historie in Mitteldeutschland steht.

Weitere Kämpfe der SES-Box-Gala:

In weiteren Kämpfen wird auch die erfolgreiche Garde der Talente des „Team Deutschland“, u,a. Halb-Schwergewichtler Tom Pahlmann im Rematch gegen den Polen Bartlomiej Grafka sowie das erst 18-jährige SES-Talent Jurgen Uldedaj gegen den Hallenser Sven Haselhuhn in den Ring steigen.

Der MDR wird diese „SES-Box-Gala“ in seiner Sendung „SPORT im Osten – Boxen live“ ab 22.50 Uhr aus der Jahrhunderthalle Spergau/Leuna übertragen!

Eintrittskarten für diese „SES-Box-Gala“ am 30. April 2016 sind bei allen bekannten Vorverkaufsstellen, im Internet unter www.eventim.de sowie unter der SES-Ticket-Hotline 0391/7273720 erhältlich.

Quelle: SES Team