Kubrat Pulev siegt gegen Dereck Chisora (+Video)

Kubrat Pulev / Foto: Sebastian Heger
Kubrat Pulev / Foto: Sebastian Heger

Der Bulgare Kubrat Pulev ist neuer EBU-Europameister im Schwergewicht. Am Samstagabend siegte er gegen Dereck Chisora in der Barclaycard Arena in Hamburg nach Punkten.

Exklusive Fotos von unserem BOXEN1 Fotografen Sebastian Heger

Kubrat Pulev ist neuer EBU-Europameister

Chisora vs. Pulev / Foto: Sebastian Heger
Chisora vs. Pulev / Foto: Sebastian Heger

Bereits im Vorfeld des Kampfes kam es oft zu hitzigen Wortgefechten und kleinen Handgreiflichkeiten. So gab es Tumulte zunächst erst bei der Pressekonferenz. Am vergangenen Freitag wurde Chisora von einem Pulev-Fan zudem mit einer gefüllten Plastikflasche attackiert, dieser war danach außer sich und jagte den Fan durch das Hotel, im welchen das offizielle Wiegen stattfand. Grund genug also, dass sich die Fans auf einen heißen Boxkampf freuen konnten.

Chisora vs. Pulev / Foto: Sebastian Heger
Chisora vs. Pulev / Foto: Sebastian Heger

Der Europameisterschaftskampf, welcher zugleich auch IBF-Eliminator war, war dann jedoch leider oft von Klammern und Schieben bestimmt, meist ausgelöst durch das Abtauchen von Chisora, welcher versuchte, Pulev im Infight gefährlich zu werden. Pulev unterband dann diese Aktionen, in „Klitschko-Manier“, mit Klammern.

Chisora vs. Pulev / Foto: Sebastian Heger
Chisora vs. Pulev / Foto: Sebastian Heger

„Die Cobra“ Kubrat Pulev bestimmte das Kampfgeschehen weitestgehend mit dem Jab, brachte aber auch gute Aufwärtshaken und rechte Geraden ins Ziel. Doch auch Chisora blieb im Kampfverlauf mit seinem rechten Schwinger und Körpertreffern gefährlich. Letztere trafen den Bulgaren fast nach Belieben. Tobias Drews kommentierte während des Kampfes sehr treffend: „Zum Kopf trifft Pulev, zum Körper Chisora.“

Kubrat Pulev / Foto: Sebastian Heger
Kubrat Pulev / Foto: Sebastian Heger

Ab und an kam der Londoner „Del Boy“ mit guten Aktionen durch und traf Pulev hart, so wie beispielsweise in den Runden 6 und 9. Pulev konnte zwar mit guter Technik überzeugen, vernachlässigte aber oft seine Deckung. Vor allem die Linke war es, die meist zu weit unten hing und Chisora nahezu einlud, die Rechte zu bringen. Auf die Distanz hin fand Dereck Chisora jedoch kein Mittel, um den 1,94 m großen Bulgaren weiter in Bedrängnis zu bringen. Pulev hingegen gelang es mehrfach, Chisora an die Seile zu drängen und mit 1-2er Kombinationen Treffer im Gesicht zu landen.

Pulev löst WM-Ticket gegen IBF-Weltmeister Anthony Joshua

Nach 12 Schwergewichtsrunden werteten die Punktrichter den Kampf mit 116:112, 113:115 und 118:110 für Kubrat Pulev. Da der zweite Punktrichter mit 115:113 Punkten den Briten Chisora vorn hatte, siegte Pulev damit per Split Decision.

pulev_chisora_statistik
Kampfstatistik ran Boxen Pulev vs. Chisora

Mit dem Gewinn der EBU-Europameisterschaft, löste Pulev zudem ein WM-Ticket gegen den ebenfalls aus Großbritannien kommenden IBF-Weltmeister Anthony Joshua. Denn durch den Sieg gegen Dereck Chisora, rutscht der Schützling von Ulli Wegner (wieder) in die Position des Pflichtherausforderers bei der IBF.

Kubrat Pulev siegt gegen Dereck Chisora (+Video)
5 (100%) 48 vote[s]