Isufi unterliegt Sek im Kampf um den WBC-Europatitel

Shefat Isufi gegen Dariusz Sek

Der Pole Dariusz Sek, welcher vielen deutschen Boxfans noch aus dem Kampf gegen Robin Krasniqi bekannt sein sollte, ist neuer Europameister der WBC im Halbschwergewicht. Der aggressiv boxende Rechtsausleger Sek, zwang den Lokalmatador vor heimicher Kulisse im Circus Krone in München in der 8. Runde zur Aufgabe. Nach einem Nasenbeinbruch schmiss die Ecke von Shefat Isufi das Handtuch und beendete somit den Kampf.

Shefat Isufi zu Beginn stark

Sek startete das Aufeinandertreffen aggressiv und sicherte sich somit die erste Runde. Ab Runde 2 drehte Isufi auf und dominierte Sek bis Ende der vierten Runde. Immer wieder konnte er klare Treffer, vor allem Haken, gegen den Polen bringen und somit Runde um Runde für sich entscheiden.

Dariusz Sek bricht Isufis Nase

Ab Runde 5 fand der gebürtige Pole Dariusz Sek zurück in den Kampf und landete schwere Körpertreffer bei Isufi. In der siebten Runde dann, machte Sek kurzen Prozess und brach die Nase seines Gegners Isufi mit seiner linken Schlaghand. In der achten Runde dann schien es, als würde Isufi schlecht Luft bekommen. Referee Jürgen Langos unterbrach den Kampf, damit sich der Ringarzt die stark blutende Nase ansehen konnte. Kurz darauf flog in Minute 1:24 der achten Runde das Handtuch aus Isufis Ecke – Aufgabe! Nach sieben Runden hatten die Punktrichter diesen Kampf mit (zwei mal) 67:67 und 68:68 gewertet.

„Natürlich ist es enttäuschend, aber die Gesundheit meiner Kämpfer geht vor.“, sagte ein sichtlich geknickter Alexander Petkovic nach dem Kampf.

In weiteren Kämpfen an diesem Abend standen unter anderem die beiden Kraft-Brüder James und Tony im Ring, welche beide einen Sieg verbuchen konnten.

Isufi unterliegt Sek im Kampf um den WBC-Europatitel
5 (100%) 18 vote[s]