Internationaler Ländervergleichskampf in Mühlhausen/Thür. am 19.11.

bc_muehlhausenWie auch in den vergangenen Jahren, veranstaltet der Box-Club Mühlhausen e.V. am 19.11.2016 ab 18.30 Uhr in der Kulturstätte Schwanenteich in Mühlhausen/Thür. einen Internationalen Ländervergleichskampf, diesmal zwischen einer Auswahl von Boxern aus den Niederlanden und von Thüringen, in allen Alters- und Gewichtsklassen.

Boxevent des Jahres des Box-Club Mühlhausen e.V. in Mühlhausen/Thür.

bc_muhelhausen_laendervergleichkampf_plakatAnspruchsvolle Kämpfe erwarten das Publikum, ebenso wie ein Rahmenprogramm mit Liveacts für die ganze Familie. Boxen1.com hat aus diesem Grunde mit dem Verein gesprochen und möchte dies zum Anlass nehmen, hier auf unserer Plattform den Boxsport auch einmal aus der Sicht des Amateursports zu beleuchten, für welchen sich auch zunehmend Profiboxer engagieren oder engagieren sollten.

Zu den bereits angekündigten Stargästen der Veranstaltung sei bisher nur gesagt, dass der WBO-Europameister im Superleichtgewicht, Felix Lamm, sein Kommen zugesagt hat. Wer sich bei ihm im Schlepptau befindet, hat er bisher noch nicht verraten. Felix selbst hat als Amateur erfolgreich beim Nordhäuser Sportverein e.V. geboxt und mehrfach die Meisterschaft geholt. Uwe Bellstedt, Cheftrainer beim BC Mühlhausen, hat die Karriere von Lamm über den gesamten Zeitverlauf hin betrachtet und freut sich daher umso mehr, dass Felix den Verein unterstützt und sein Kommen zugesagt hat.

Zurück zum Ursprung: Felix Lamm unterstützt Amateure

Foto: Team SES / P. Gercke
Foto: Team SES / P. Gercke

Felix Lamm wird an diesem Tag eine von ihm und seinem Topsponsor TopTen zugesagte Spende in Form zertifizierter Wettkampfhandschuhe für den Verein übergeben – eine unwahrscheinliche finanzielle Entlastung des Vereins, der keinerlei Förderung durch die Stadt Mühlhausen erfährt. Gerade hier im Amateurbereich, sozusagen der Wiege des Profiboxsport, wo der Nachwuchs gefunden und geformt wird, gibt es immer mehr Probleme bei der finanziellen Untersetzung dieser ehrenamtlichen Arbeit, da staatliche oder kommunale Mittel in immer größer werdendem Rahmen ausbleiben.

Gerade beim BC Mühlhausen, einer der Hochburgen des Boxsports in Deutschland in den 1930-er bis 1960-er Jahren, kommt neben der sportlichen Nachwuchsförderung die Arbeit im Bereich mit Kindern und Jugendlichen mit Migrationshintergrund, im Rahmen von Antiaggressionstrainings und der Integration von straffällig gewordenen Jugendlichen hinzu.

Dies verdient, so Holger Gräbedünkel von König Immobilien Mühlhausen (einer der größeren Sponsoren nicht nur dieses Vereins (Anm.d.R.)), nicht nur Anerkennung sondern erfordert und gebietet die aktive Unterstützung vieler, leider jedoch noch zu weniger Sponsoren: „Für mich ist es eine Herzenssache, die Jungs und Mädels vom Verein zu unterstützen. Ich wünsche mir insgesamt mehr Engagement von anderen Unternehmern der Region, vor allem aber auch durch die Kommunen selbst“. Dass die Politik hier kaum Unterstützungsarbeit leistet, ist unverständlich.

Gräbedünkels Appell richtet sich hier auch an alle Profiboxer, Boxställe und Promoter, solches Engagement zu unterstützen, sei es mit dem Besuch solcher Veranstaltungen oder der Bereitstellung von Boxutensilien u.ä. z.B. für Versteigerungs-/ Verlosungsaktionen zugunsten des Vereins. Boxen1 wünscht dem Verein schon jetzt ein gutes Gelingen bei der Veranstaltung, für welche der Vorverkauf bereits begonnen hat, und maximale sportliche Erfolge.

Internationaler Ländervergleichskampf in Mühlhausen/Thür. am 19.11.
5 (100%) 1 vote[s]