In Leipzig: Ramona Kühne nimmt wieder Kurs auf WM!

Foto: Team SES / P. Gercke
Foto: Team SES / P. Gercke

Seit Montag steht fest, dass der EBU-Titelkampf zwischen Dominic Bösel und Enrico Kölling vorerst nicht stattfinden wird. Jack Culcay wurde daraufhin zum neuen Hauptkämpfer im Leipziger Kohlrabizirkus ernannt. Mit Ex-Weltmeisterin Ramona Kühne bekommt die Undercard nun weitere prominente Besetzung.

Kühne will in Leipzig Ringrost abschütteln

Ramona Kühne (26 Siege, 1 Niederlage) aus Berlin, wird am Samstag nach fast einem Jahr Pause wieder im Ring stehen. Die Ex-Weltmeisterin, die ihren WBO-Titel vor ein paar Monaten niederlegte, konnte sich bereits WM-Gürtel im Superleicht-, Leicht- und Superfedergewicht um die Hüften schnallen. Zweimal schon sollte Kühne seit ihrem letzten WM-Kampf im Juli 2017 wieder im Ring stehen, doch die 38-Jährige war förmlich vom Pech verfolgt. Die Veranstaltungen auf welchen sie boxen sollte, platzten kurzerhand, so zuletzt in Potsdam.

Foto: Team SES / P. Gercke
Foto: Team SES / P. Gercke

In Leipzig möchte Kühne nun wieder da anknüpfen, wo sie im letzten Jahr aufhören musste. „Ich freue mich endlich wieder auf einer SES Veranstaltung boxen zu können. Hier konnte ich unter der Leitung von Ulf Steinforth meine größten Erfolge feiern. Bei SES möchte ich nun auch gern die letzten Kämpfe in meinem Karriereherbst bestreiten.“, so Kühne.

In einem auf 8 Runden á zwei Minuten angesetzten Leichtgewichts-Kampf, muss die sympathische Berlinerin zunächst den „Ringrost“ abschütteln. Um sich so langsam wieder bei den Box-Weltverbänden in Stellung zu bringen, muss Kühne in Leipzig die Polin Bojana Libiszewska aus dem Weg räumen. Kühnes Ziel ist nach wie vor klar: sie möchte im Karriereherbst noch einmal Weltmeisterin werden.

In weiteren Kämpfen können sich die Leipziger Boxfans auf Enrico Kölling, Adam Deines, Elvis Hetemi, Roman Fress sowie den Schwergewichtler Evgenios Lazarideis freuen.

In Leipzig: Ramona Kühne nimmt wieder Kurs auf WM!
4 (80%) 2 vote[s]