Hamza Touba vor seinem ersten Kampf bei Olympia

Hamza Touba

Der deutsche Fliegengewichtler startet heute ins olympische Turnier

Für unsere deutsche Box-Hoffnung im Fliegengewicht Hamza Touba  beginnt heute am Samstag den 13.08.6 das olympische Box-Turnier in Brasilien. Heute Abend um 22 Uhr (deutscher Zeit) bestreitet Hamza Touba im Riocentro von Barra da Tijuca seinen ersten Kampf gegen den Franzosen Elie Konki.

Hamza1Wieder wird ein deutscher Boxer im Ring alles geben, um eine Medaille mit nach Deutschland zu bringen. Doch er hat es schwer. Nicht etwa,  weil er schlecht boxt, ganz im Gegenteil. Seine Erfolge sind beachtlich. Doch bereits vier seiner Kollegen sind inzwischen schon aus dem olympischen Box-Turnier ausgeschieden. Eine schwere Hypothek, die der junge Hamza da mit tragen muss.

Bereits im Alter von 14 Jahren wurde Hamza zum ersten Mal Deutscher Meister. Dann ging es auf ein Sportinternat in Heidelberg. 2007 errang er die Silbermedaille bei den EU-Meisterschaften der Kadetten in Italien. Erst im November 2015 gewann er das Tammer-Turnier in Finnland.

Aber das Ziel des „Kleinen“ ist es eine Medaille zu gewinnen. „Das ist keine Träumerei. Ich habe schon oft bewiesen, dass ich es kann“, sagt Touba selbstbewusst. Ein Blick auf seine Karriere zeigt, dass der 24-Jährige recht hat.

Hamza Touba wurde am 06. 11. 1091 in Neuss geboren. Der Fliegengewichter ist 170 cm groß und hat ein Gewicht von 52 Kilo. Er trainiert bei seinem Heimatverein SG-Kaarst sowie im Olympiastützpunkt Heidelberg.

Der 24 jährige Touba ist  fünffacher Deutscher Meister, hat jede Menge Titel und Ehrungen erreicht und schon richtig groß abgeliefert. Es begann 2009 mit dem Titel Deutscher Jugendmeister und sollte sich als Deutscher Meister von 2010 bis 2014 fünf mal in Folge fortsetzen. Diverse Silber- und Bronzemedaillen gehören zu seinem Status als Olympiaboxer ebenso dazu wie zahlreiche Siege in diversen weltweiten Turnieren. Zudem ist er in einer ausgezeichneter Form nach Rio gereist. Touba gehört in der jüngsten Entwicklung des Boxsports in Deutschland zum Besten, was diese Gewichtsklasse zu bieten hat. Heute kann Hamza im olympischen Boxring von Barra da Tijuca nicht nur von seinem Können als Boxer profitieren, sondern auch von viel Erfahrung aus diesen bedeutenden Turnieren.

Seine Erfolge:

2015 – Baku 2015 3. Platz – 52kg

2014 – Heidelberg Round Robin Turnier 1. Platz

2014 – Deutsche Meisterschaft / Sieg 52kg

2014 – Chemie Pokal in Halle, 5. Platz

2013 bis 2015 sieben Kämpfe bei der World Series of Boxing (WSB)

2013 – AIBA-Weltmeisterschaften (Almaty, KAZ) Teilnehmer – 52kg

2013 – Deutsche Meisterschaft / Sieg 52kg

2012 – Europameisterschaft U 22 (Kaliningrad, RUS) – 3. Platz

2012 – Deutsche Meisterschaft / SIEG – 52kg

2012 – AIBA Europäische Olympia-Qualifikation Turnier 5. Platz

2012 – Chemie Pokal in Halle – 2.Platz

2011 – Deutsche Meisterschaft / Sieg – 49kg

2011 – AIBA-Weltmeisterschaft (Baku, AZE) Teilnehmer – 49kg

2011 – (Cottbus, GER) 2. Platz – 52kg

2011 – GER-TUR Dual-Match – 52kg Sieg über Selcuk Eker (TUR) 12: 8

2010 –  Deutsche Meisterschaft / Sieg – 52kg

2010 – Laszlo Papp Memorial Turnier  1. Platz – 52kg

2009 – Brandenburg Jugendturnier 1. Platz – 48kg

2009 – Franko Blagonic Jugendturnier 1. Platz – 48kg

2008 – Brandenburg Jugendturnier 5. Platz – 48kg

2008 – Jugendturnier 2. Platz – 48kg

2007 – Europameisterschaft (Kadett) Silbermedaille – 46kg

Boxen1 wünscht Hamza starke Momente im Ring von Barra da Tijuca und natürlich den ersten Sieg für Deutschland!