Pulev vs. Chisora am 7. Mai – Sieger darf um WM boxen!

Explosives Duell um den EM-Titel im Schwergewicht! Doch wenn am 7. Mai die „Cobra“ Kubrat Pulev (22-1, 12 K.o.´s) und „Del Boy“ Dereck Chisora (25-5, 17 K.o.´s) in Hamburg aufeinandertreffen, geht es um weitaus mehr. „Das Duell der Giganten“ dient nämlich gleichzeitig als Ausscheidungskampf für die Weltmeisterschaft nach Version der IBF! Am Dienstag fand in der Barclaycard Arena, in der die beiden Schwergewichts-Riesen in weniger als acht Wochen kämpfen, eine erste Pressekonferenz dazu statt.

pulev_chisora_pk
Quelle: Marcos Nader Facebook

Dabei betonte Kalle Sauerland nicht nur den Stellenwert dieses Kampfes, sondern vor allem dessen Attraktivität. Sauerland: „Das ist wohl seit Jahren, rein von den Namen her, die beste Schwergewichts-EM. Sowohl Pulev als auch Chisora, haben diesen Titel bereits gehalten und um die WM geboxt. Dereck lieferte 2012 Vitali ein hartes Gefecht – Kubrat zeigte 2014 eine beherzte Leistung gegen dessen Bruder Wladimir.“ Durch die Entthronung des jüngeren Klitschkos durch Tyson Fury, ergeben sich im Schwergewicht ganz neue Konstellationen, wie Sauerland betont. „Der Sieger dieses Fights ist mehr als würdig, erneut um die Weltmeisterschaft zu boxen. Ich bin daher froh, dieses Duell in Hamburg zu präsentieren!“

pulev_vs_chisora_poster

Die beiden Kontrahenten sehen das nicht anders. „Man muss ein gewisses Risiko gehen, denn an der Weltspitze wird die Luft dünn“, erklärte Chisora, weshalb er sich auf den Kampf gegen Pulev einlässt. „Er ist ein guter Boxer“, so der Mann aus London respektvoll, „aber er ist nicht besser als ich!“

Kubrat Pulev / Foto: Sebastian Heger
Kubrat Pulev / Foto: Sebastian Heger

„Das entscheiden wir im Ring“, raunte Pulev daraufhin sofort in Richtung Chisora. „Ich bin hungrig, mir meinen ‚alten‘ Titel wieder zurückzuholen. Doch noch viel mehr bin ich motiviert durch einen Sieg erneut die Chance auf die Weltmeisterschaft zu bekommen“, so das ehrliche Statement des Schützlings von Ulli Wegner.

In Form sind laut eigener Aussage beide schon. Pulev trainierte drei Wochen im Höhentrainingslager in seiner Heimat – Chisora bestätigte, dass er durch ein hartes Konditionstraining daheim schon sein Kampfgewicht bringt. Zudem hatte der Engländer noch eine nicht ganz ernstgemeinte Idee. „Lass uns doch gemeinsam sparren. Dann weißt du, was dich am 7. Mai im Ring erwartet.“ Pulevs Konter ließ nicht lange warten: „Wenn ich dich vorher schon umhaue, fällt dieser Kampf aus. Lass uns noch die knapp acht Wochen Zeit. Im Gym sehen nur ein paar Leute, wie du auf die Bretter gehst. Das ist es nicht wert.“

Die Provokationen haben also begonnen – Pulev gegen Chisora wird auf jeden Fall eines: Explosiv!

Eintrittskarten für die Box-Nacht in der Hamburger Barclaycard Arena sind in Kürze im Internet bei www.tickethall.de und www.eventim.de sowie unter der telefonischen Ticket-Hotline 01806-570044 erhältlich.

Quelle: Team Sauerland

Pulev vs. Chisora - Wer gewinnt?

  • Punktsieg Pulev (35%, 61 Votes)
  • KO-Sieg Chisora (32%, 56 Votes)
  • KO-Sieg Pulev (22%, 38 Votes)
  • Punktsieg Chisora (11%, 19 Votes)
  • Draw - Unentschieden (1%, 2 Votes)

Abgegebene Stimmen: 176

Loading ... Loading ...
Pulev vs. Chisora am 7. Mai – Sieger darf um WM boxen!
5 (100%) 6 vote[s]