GGG vs Canelo II: Rematch im Mai 2018 in Gefahr?

Wieder schlägt die Rechte Golovkins bei Canelo Alvarez ein

Eigentlich soll das mit Spannung erwartete „Super-Rematch“ zwischen dem WBC/IBF/IBO und WBA(Super)-Champion im Mittelgewicht Gennady Golovkin (37-0-1, 33 Ko’s) und dem mexikanischen Box-Star Saul „Canelo“ Alvarez (49-1-2, 34 Ko’s), am 5. Mai des nächsten Jahres stattfinden. Doch nun scheinen die Verhandlungen nicht so schnell und effektiv voranzuschreiten, wie es erhofft wurde.

Golovkin-Promoter Loeffler: „Der Deal muss im Dezember fix sein!“

Am 16. September lieferten sich Golovkin und „Canelo“ Alvarez, in Las Vegas, ein denkwürdiges Gefecht! Nach einem temporeichen und spannenden Kampfverlauf, lautete das Urteil Unentschieden. Nicht wenige Beobachter sahen Gennady Golovkin als den Sieger. Um die noch offenen Fragen, nach der (für beide Seiten) unzufriedenen Entscheidung, zu beantworten, war schon der 5. Mai für einen möglichen Rückkampf im Gespräch. Jetzt meldete sich Golovkin-Promoter Tom Loeffler zu Wort!

Angesichts der aktuellen Situation bezüglich den Verhandlungen zum Rematch, gab sich Loeffler nicht gerade allzu euphorisch: „Wir wollen immer noch, dass der Fight am 5. Mai 2018 stattfindet! Eigentlich dachte ich, dass es ein leichter Deal wird. Aber dem ist nicht so! Wenn wir nicht spätestens im Dezember, mit dem Team von Canelo, eine Einigung erzielen, müssen wir uns nach einem anderen Gegner umsehen. Wir haben bereits mit unserem TV-Partner HBO, über einen Alternativ-Fight im März oder April gesprochen!“

In Insider-Kreisen wird bereits darüber gemunkelt und spekuliert, dass Golden-Boy-Promotions, bei dem Alvarez unter Vertrag steht, das Ergebnis des WBO-WM-Fight’s am 16. Dezember zwischen Billy Joe Saunders und David Lemieux abwarten möchte, um „Canelo“ Alvarez gegen den Sieger antreten zu lassen. Erst danach könnte es dann zur Neuauflage zwischen GGG und Alvarez, bei der es dann um alle vier WM-Titel gehen würde, kommen. Aber das sind reine Spekulationen!

Tom Loeffler hofft dennoch weiterhin auf den Termin im Mai! Loeffler: „Gennady fühlt sich nach wie vor als Sieger und er möchte auch im Rematch beweisen, dass er der wahre Champion ist. Doch wir können Canelo nicht dazu zwingen! Wir werden ja sehen, ob Canelo zu seinem Wort steht und den Vertrag unterschreibt! Wir können aber nicht ewig warten! Wenn wir den Deal nicht im Dezember abschließen können, wird es wohl vorerst nicht zum Rückkampf am 5. Mai kommen!“ Bleibt also nur für alle Boxfans zu hoffen, dass sich alle Beteiligten doch noch für ein baldiges Rematch aussprechen!