Endlich: Artem Harutyunyan holt ersten Sieg

Sieg

Harutyunyan gewinnt Achtelfinal-Kampf

Endlich haben die deutschen Box-Fans bei Olympia ihr erstes Erfolgserlebnis. Nachdem bereits fünf unserer sechs Olympia-Boxer schon in der ersten Runde ausgeschieden sind, bewahrt der 25jährige Halb-Weltergewichtler Harutyunyan den Deutschen Boxverband (DBV) vor der totalen Blamage. Der APB Weltmeister und EM-Dritte aus Hamburg gewann gestern Abend in Rio gegen den Kanadier Arthur Biyarslanow mit einem 2:0  Punkturteil und trifft nun morgen (Dienstag) im Viertelfinale auf auf den Türken Batuhan Gozgec.

„Ich wollte die Ehre des deutschen Boxsports wieder herstellen. Ich freue mich über den Sieg und werde alles geben um für Deutschland eine Medaille zu gewinnen. Am liebsten natürlich die Goldmedaille“, sagte Harutyunyan nach seinem Sieg.

Artem begann den Kampf von der ersten Minute an offensiv und traf seinen Gegner aus Kanada, der in der Rechtsauslage boxte, mit seiner starken rechten Hand immer wieder am Kopf. Biyarslanov versuchte dagegen zu halten und konnte besonders im Infight auch einige Treffer setzen, er kam aber mit der Beweglichkeit von Artem, der immer wieder am Ringseil unter den Schlägen des Kanadiers wegtauchte, nicht zurecht. So ging die erste Runde bei allen drei Punktrichtern klar an den Deutschen.

Die zweite Runde war fast ein Abbild der Ersten: Artem Harutyunyan beherrschte seinen Gegner auf schnellen Beinen und mit großer Beweglichkeit und er brachte in dieser Runde vor allem die klareren Treffer. So ging auch die zweite Runde einstimmig mit 10:9 bei allen drei Punktrichter an Harutyunyan.

Nachdem das Ergebnis jeder Runde auch in der Halle bekannt gegeben wurde wusste nun Artem Harutyunyan bei Beginn der 3. Runde, dass er den Kampf nicht mehr verlieren kann wenn der Gegner keinen Niederschlag erzielen würde. So boxte Artem die dritte Runde auf Sicherheit hinter einer geschlossenen Deckung. In dieser Runde war es im Gegensatz zu den beiden Runden davor nun der Kanadier der den Kampf machte und der marschierte, zumal auch er wusste, dass er – sollte er keinen Niederschlag erzielen – den Kampf verlieren würde. So endete diese Runde zwar mit Vorteilen für Arthur Biyarslanov, aber am Sieg von Artem Harutyunyan gab es letztlich keinen Zweifel, obwohl einer der drei Punktrichter die letzte Runde unverständlicher Weise mit 10:8 für Biyarslanov wertete, was dazu führte, dass das Punkturteil am Ende nur mit 2:0 ausfiel.

Endlich: Artem Harutyunyan holt ersten Sieg
5 (100%) 80 vote[s]