Caleb Plant verteidigt IBF Titel durch TKO!

Alle Fotos von Stephanie Trapp / TGB Promotions

Im Rahmenprogramm des Keith Thurman – Manny Pacquiao Weltergewichts WM Kampfes kam es im Supermittelgewicht zum WM Kampf nach Version der IBF zwischen Titelverteidiger Caleb Plant und Herausforderer Mike Lee.

Plant überrennt Lee in 3 Runden

Bei der ersten Titelverteidigung seines IBF Gürtels hatte Caleb Plant (19-0, 11 KOs) leichtes Spiel mit Mike Lee (21-1, 11 KOs) und konnte nach insgesamt 3 Niederschlägen bereits in der 3. Runde den Sack zumachen.
Lee, der noch nie im Supermittelgewichtslimit geboxt hat und zudem seit über einem Jahr inaktiv war, war nicht ansatzweise wettbewerbsfähig, Compubox zählte 50-8 Treffer von Plant gegenüber Lee, davon in Runde 2 nur einen einzigen Treffer des Herausforderers.

In Runde 1 ging Lee das erste mal zu Boden, als er von einem linken Uppercut direkt am Kinn getroffen wurde. In Runde 2 traf Plant Lee nach Belieben, allen voran deckte er ihn mit schweren Körpertreffern ein.

EPA-EFE/ETIENNE LAURENT

In Runde 3 nach 2 weiteren Niederschlägen und einem Bodenbesuch, den Referee Robert Byrd als Ausrutscher wertete, hatte letzterer ein Einsehen mit Lee und beendete den ungleichen Kampf, was auf wenig Gegenliebe bei Lee stieß.

Im folgenden Interview ließ Plant wissen, dass für ihn ein Vereinigungskampf im Supermittelgewicht Priorität hätte.

Caleb Plant verteidigt IBF Titel durch TKO!
5 (100%) 24 vote[s]