Boytsov muss pausieren

Nach Verletzung im Training: Schwergewichtler mit dreiwöchiger Zwangspause

Großes Pech für Denis Boytsov (33-0, 26 K.o.´s). Nachdem zuletzt der erste Kampf des 27-Jährigen für Sauerland Event in Stuttgart durch die Verletzung von Marco Huck nicht stattfinden konnte, muss er nun noch ein wenig länger auf seinen nächsten Auftritt im Ring warten. Am Dienstag verletzte sich die Nummer eins der WBO-Weltrangliste am Knie und wird voraussichtlich drei Wochen mit dem Training aussetzen müssen.

„Das ist natürlich sehr unglücklich“, so Sauerland-Geschäftsführer Chris Meyer. „Eigentlich hätte Denis Boytsov am 26. Oktober in Oldenburg boxen sollen. Die Boxsportfreunde müssen sich nun noch ein wenig länger gedulden, um ihn endlich wieder in Aktion sehen zu dürfen. Wann dies genau der Fall sein wird, ist zu diesem Zeitpunkt jedoch noch nicht absehbar.“

Quelle: Sauerland Event

Bewerten Sie diesen Beitrag