Bernd Bönte neuer Manager von Schwergewichtler Albon Pervizaj

Foto by © Torsten Helmke

Nach knapp neun Monaten Ringabstinenz gab es am vergangenen Sonntag ein erstes „sportliches Lebenszeichen“ von Hamburgs Schwergewicht Albon Pervizaj.

Bernd Bönte ist neuer Manager von Albon Pervizaj

Der Hamburger Schwergewichtler Albon Pervizaj hat einen neuen Manager! Bernd Bönte, der vor allem als Klitschko-Manager und ehemaliger Kommentator sowie Moderator bekannt ist, betreut den 23-Jährigen ab sofort. Neben Pervizaj manangt Bönte seit 2018 auch den Jugendolympiasieger Peter Kadiru, der im März dieses Jahres seinen ersten Kampf als Profi unter SES-Flagge bestritt.

Albon Pervizaj, der seine Karriere beim Sauerland Boxstall begann und in bisher 12 Kämpfen ungeschlagen ist, stand seit Januar nicht mehr Ring. In einem kurzen Interview mit BOXEN1, schildert der Hamburger, wie der Kontakt mit Bönte entstanden ist und warum er so lang nicht mehr geboxt hat.

Albon, wie kam der Kontakt mit Bernd Bönte zustande und was sind eure gemeinsamen nächsten Ziele?

Albon Pervizaj: „Ich kannte Bernd Bönte natürlich durch seine langjährige Zusammenarbeit mit den Klitschkos. Ich habe mir von meinem Kumpel Peter Kadiru seine Handynummer besorgt und Bernd angerufen. Wir werden zusammen mit meinem Promoter Sauerland Event gemeinsam meine nächsten Karriereschritte planen. Ich habe jetzt ein starkes Management und einen erfolgreichen Promoter und im Ring muss und werde ich liefern.“

Bist du weiterhin bei Sauerland unter Vertrag?

Albon Pervizaj: „Ich habe einen Vertrag mit Sauerland Event und den werde ich erfüllen.“

Seit Januar standest du nicht mehr im Ring – was sind die Gründe hierfür?

Albon Pervizaj: „Ich hatte leider in der Vorbereitung auf meinen letzten Kampf im Mai eine Lungenentzündung und musste den Kampf absagen.“

Wann steigst du wieder in den Ring? Ist schon ein Gegner bekannt?

Albon Pervizaj: Ich bin wieder voll im Training mit Ulli Wegner und möchte natürlich dieses Jahr unbedingt nochmal boxen. Über mögliche Gegner werden sich mein Management und Promoter absprechen.

Angenommen du hättest die Chance: Gegen welchen deutschen Boxer würdest du gern in den Ring steigen? Die Fans fordern ja immer wieder ein Duell mit SES-Schwergewicht Tom Schwarz.

Albon Pervizaj: „Ich habe da keine Präferenzen. Aber auch gegen Tom Schwarz würde ich gerne boxen. Da wird von außen immer viel spekuliert. Ich kann nur sagen, ich ziehe meinen Hut vor Tom. Er hat ohne Zögern den Kampf gegen Tyson Fury, den für mich aktuell besten Schwergewichtler der Welt, angenommen und alles versucht. Aus einem solchen Duell wird Tom lernen und stärker zurückkommen. Ich werde jedenfalls alles daran setzen, auch einmal so eine mega Chance zu bekommen.“

Bernd Bönte neuer Manager von Schwergewichtler Albon Pervizaj
4.8 (96.67%) 6 vote[s]