Afolabi will Titel holen!

Ehemaliger Huck-Gegner boxt am 2. November um IBO-Gürtel

Ola Afolabi (19-3-4, 9 K.o.´s) will sich endlich einen vollwertigen WM-Titel sichern. Zweimal war er Interims-Champion des Weltverbandes WBO – zweimal unterlag er dem echten Weltmeister Marco Huck, einmal erreichte er gegen den Schützling von Ulli Wegner ein Unentschieden. Jetzt versucht sich, der in Los Angeles lebende Brite, die Weltmeisterschaft des eher unbedeutenden Verbandes IBO zu holen. Dabei steht ihm am 2. November im Theater des Madison Square Garden der Pole Lukasz Janik (26-1, 14 K.o.´s) gegenüber.

Wenn der Gegner nicht gerade Huck heißt, ist Afolabi meist oben auf. Seit 2003 hat der 33-Jährige, bis auf die drei Begegnungen mit dem Cruisergewichts-Weltmeister der WBO, jeden seiner Kämpfe gewonnen. Das soll auch gegen den sechs Jahre jüngeren Janik so bleiben.

Ob es irgendwann noch einmal zu einer echten WM für Afolabi reicht, wird die Zukunft zeigen. Ein Erfolg gegen Janik wäre schon einmal ein Schritt in die richtige Richtung.

Quelle: Sauerland Event

Bewerten Sie diesen Beitrag