Abraham sorgt für Eklat beim öffentlichen Wiegen

Foto: Sebastian Heger
Foto: Sebastian Heger

Noch vor dem Kampf um das Herausforderungsrecht um die WBO-Krone sorgte Arthur Abraham beim öffentlichen Wiegen für einen Eklat. Der Sauerland-Star fehlte einfach kurzerhand und erschien nicht.

Arthur Abraham fehlt beim öffentlichen Wiegen

Nachdem neben Adam Deines, Emre Cukur und Tom Schwarz auch der letzte Vorkämpfer über die Waage ging und Abraham-Gegner Robin Krasniqi mit 75,2 kg locker im Limit für den WBO-Eliminator war, fehlte vom Ex-Weltmeister selbst jede Spur. Ganze 70 Minuten vergingen ehe „King“ Arthur die Waage im Thüringen Park in Erfurt betritt und mit 76,2 kg eine Punktlandung erzielte. Als Grund für das Zuspätkommen gab Abraham-Coach Wegner an, dass dieser im Fahrstuhl stecken geblieben ist.

Erst vor drei Tagen sagte Abraham in einem Interview, dass er noch „3 bis 4 kg“ zu viel auf den Rippen hat, das alles „jedoch kein Problem“ sei. Auch heute soll er noch kräftig Gewicht gemacht haben – ob dies jedoch im Zusammenhang mit dem defekten Fahrstuhl steht? Wie es aussieht, wird Abraham zudem mit Sanktionen gegen ihn rechnen müssen. Der angesetzte WBO-Eliminator findet jedoch wie geplant morgen abend statt. Der MDR wird diesen Kampf ab 22:30 Uhr live übertragen.

Abraham sorgt für Eklat beim öffentlichen Wiegen
5 (100%) 27 vote[s]