„We are all Monkeys“ – Stars setzen mit Bananen-Selfies Zeichen gegen Rassismus

Auch bei der stern-Stunde morgen in der Hamburger Markthalle

Ein Bericht von Wolfgang Weggen

Stellen Sie sich bitte einmal vor, bei einer Podiums-Diskussion oder bei einer Boxveranstaltung würden die Zuschauer (und Teilnehmer) plötzlich alle genüsslich Bananen verspeisen! Undenkbar? Nichts da, schon morgen (Freitag, 9. Mai) könnte das bei der stern-Stunde (ab 18.30 Uhr) in der Hamburger Markthalle passieren…

Veranstalter Christian Görisch von BOX-OUT will nämlich u.a. auf die Anti-Rassismus-Kampagne aufmerksam machen, die letzte Woche beim Spiel des FC Barcelona ausgelöst wurde, als Verteidiger Dani Alves aus den Zuschauerrängen mit einer Banane beworfen wurde. Der Brasilianer blieb ganz cool, hob die Banane auf und aß sie direkt vor den Fans. Ein klares und starkes Zeichen gegen den Rassismus.

Was löste diese Szene aus? Viele Sportler und Promis zeigten spontan ihre Solidarität und posten im Internet ebenfalls Bilder, auf denen sie Bananen verspeisen. Das geht von Ex-Fußballer Roberto Carlos, über Luis Suarez vom FC Liverpool bis hin zu Oliver Kahn, Mario Balotelli oder Robert Lewandowski. Auch Weltmeister Wladimir Klitschko hat sich der Kampagne angeschlossen. Alle bekennen sich weltweit zu Dani Alves und rufen zur Anti-Rassismus-Kampagne „We are all Monkeys“ auf.

Rassismus, Gewalt, mangelnde Bildung – das sind morgen in der Hamburger Markthalle auch die Hauptthemen (Motto: Respekt, Digga!), wenn Prominente und Betroffene diskutieren. Christian Görisch: „Wir hoffen natürlich, auch Wege und Lösungen aufzeigen zu können, wie wir Kindern und Jugendlichen – auch oder gerade durch den Boxsport – helfen können, diesen Teufelskreis zu durchbrechen. Wir wollen ihnen eine Perspektive bieten“.

Nach der Diskussion in der Markthalle kommen ab ca. 20.30 Uhr aber sicher keine Bananen mehr zum Einsatz, sondern die Fäuste. Neun Amateurkämpfe hat Christian Görisch mit Boxern aus Hamburg, Schwerin und aus Polen organisiert. Mit dabei auch Superschwergewichtler Peter Kadiru (SV Polizei), der sich gerade in Sofia bei der U19-Weltmeisterschaft die Silbermedaille erkämpft hat. Ring frei!