WBO Weltmeisterschaft im Federgewicht: Orlando Salido vs. Vasyl Lomachenko

Sensations-Fight in San Antonio: Vasyl Lomachenko möchte in seinem zweiten Profikampf Weltmeister werden

Ein absoluter Box-Leckerbissen wird ganz sicher von Samstagnacht zum Sonntagmorgen der WM-Fight um den WBO Federgewichts-Titel, der in der gleichen Veranstaltung wie Chavez. Jr. vs. Vera, im Alamodome von San Antonio ausgetragen wird. In diesem Kampf stehen sich der amtierende WBO Weltmeister Orlando Salido aus Mexiko  und der Neo-Profi Vasyl Lomachenko gegenüber.

Dieser Kampf beschäftigt schon seit Monaten die Gemüter der Fachleute und diese sind sich uneinig wie selten zuvor. Während die einen der Meinung sind, dass dieser Kampf für Lomachenko viel zu früh kommt, denn Lomachenko hat bisher nur einen einzigen Profikampf bestritten, sind die anderen überzeugt dass der Ausnahmeboxer Lomachenko an diesem Abend der neue Weltmeister im Federgewicht wird.

Orlando gilt in der Federgewichtsklasse als einer der stärksten Boxer überhaupt und hat den früheren Super-Star seines Promoters Top Rank, Ex-Weltmeister Juan Manuel Lopez gleich zweimal ausgeknockt. Salido der als harter Puncher gilt, hat nicht nur in seinem letzten WM-Fight den Portorikaner Orlando Cruz, der sich vor diesem WM-Kampf  als Gay geoutet hatte, in der siebten Runde schwer KO geschlagen sondern er hatte auch Yuriorkis Gamboa schon schwer am Boden.

Der aus Odessa stammende 26jährige Ukrainer Vasyl Lomachenko gilt als einer der besten Amateurboxer aller Zeiten. Er holte sowohl bei der Olympiade 2008 in Peking die Goldmedaille im Federgewicht als auch bei Olympia 2012 in London die Goldmedaille im Leichtgewicht. Bei beiden Olympiaden wurde Vasyl Lomachenko als stilistisch und technisch bester Boxer mit dem Val-Baker Pokal geehrt. Lomachenko wurde 2009 in Mailand Weltmeister im Federgewicht und wurde 2011 in Baku Weltmeister im Leichtgewicht. 2008 wurde er in Liverpool Europameister. Auch schon im Alter von 16 Jahren wurde Lomachenko Junioren-Weltmeister im Fliegengewicht. In der WSB boxte Lomachenko für die Ukrainian Otamans und blieb auch hier ungeschlagen. Lomachenko hat von 400 Amateurkämpfen nur einen einzigen Kampf umstritten nach Punkten verloren. Dieser Amateurrekord ist weltweit einmalig.

Nach seinem zweiten Olympia Gold in London war die gesamte Profiboxbranche hinter Lomachenko her und bot ihm Handgelder in nie da gewesener Höhe, bis er dann für ein Handgeld von zwei Millionen bei dem größten Boxpromoter der Welt Bob Arum (Top Rank) einen Profiboxvertrag unterschrieb. In der Ukraine ist Lomachenko ein noch größerer Star als die beiden Klitschko Brüder. Er boxte in seinem ersten Profikampf gleich um den Titel des WBO International  Champions und gewann sein Debut gegen José Ramirez durch KO in der vierten Runde. Mit einer Sondergenehmigung der WBO tritt Lomachenko nun an um schon in seinem zweiten Profikampf den Weltmeistertitel zu holen. Noch niemals in der Geschichte des Boxsports konnte ein Profiboxer schon in seinem zweiten Kampf den Weltmeistertitel erringen. Es gab zwar schon zwei Boxer die dies soagr schon in ihrem ersten Profikampf versucht haben, aber beide erlitten eine Niederlage. Vasyl Lomachenko – ein Boxer der auch in der Profiszene für Furore sorgen wird. Einer der wenigen Talente der die  Nachfolge von Floyd Mayweather antreten könnte.

Und hier sind die Kämpfe zu sehen:

Sonntagmorgen 2. März: 3:35 Uhr

Super Middleweight Fight: Julio Cesar Chavez Jr. vs Brian Vera und

Federgewichts WM Fight Orlando Salido vs. Vasyl Lomachenko

Live streams: GuruTV1 & GuruTV2 

Bewerten Sie diesen Beitrag