Serge Michel plant große Sprünge: Box-Profi aus Petko-Stall will 100.000 Euro gewinnen

serge-michel-bounce-rtlHöher, schneller, weiter. Diese sportlichen Ziele haben ab kommenden Freitag, 24.01.2018 gleich 400 Kandidaten in der neuen Show „Big Bounce“ von RTL vor Augen. Und mitten drin: Serge Michel, Halbschwergewichtler aus dem Boxstall von Alexander Petkovic und Nadine Rasche.

Der Box-Profi aus dem Petko-Stall will ab Freitag, 26.01.2018 in der neuen RTL-Show 100.000 Euro gewinnen

serge-michel-bounce-rtl2Der Olympia-Teilnehmer von Rio und noch ungeschlagenen Neo-Profi begibt sich dabei freilich auf fremdes Terrain. Dutzende von Trampoline und imposante Hindernisse stehen dabei, neben den Konkurrenten,  im Weg zum großen Geld. Doch der Modell-Athlet aus dem Boxstall von Alexander Petkovic und Nadine Rasche hat bereits viele Gegner aus dem Weg geräumt, wie zuvor schon in seiner imposanten Box-Laufbahn. Insgesamt haben sich bei RTL 4.000 Kandidaten im Alter zwischen zehn und 55 Jahren beworben. Serge Michel hat sich bei Dreharbeiten im Dezember in den Niederlanden für die TV-Shows durchgesetzt, die jetzt immer freitags um 20.15 Uhr bei RTL über den Bildschirm flimmern und von Matthias Opdenhövel und Wolff-Christoph Fuss moderiert werden.

Das Prinzip der neuen Show ist so einfach wie genial. In fünf Qualifikations-Shows treten je 80 Kandidaten an. Auf sie wartet ein in drei Bereiche aufgeteilter Parcours, der es ganz schön in sich hat. Im Duell Parcour treten jeweils zwei Springer gleichzeitig gegeneinander an, um eine mit Hindernissen und anderen Herausforderungen gespickte Strecke schnellstmöglich zu bezwingen. Für den Verlierer ist das „Big Bounce“ beendet, der Sieger muss anschließend noch in den Taktik-Parcours. Hier gilt es die Übersicht zu behalten und sich Licht-, Zahl- und Farbkombinationen zu merken. Erst dann geht es in den Hochparcours, wo eine überragende Sprungkraft gefragt ist. Dort will sich Serge Michel die Finalchance erhalten und den Blick auf die 100.000 Euro richten.

atanassow-leipzig-wbc„Das wäre eine angenehme Zusatz-Gage neben meiner Kampfbörse am 3. Februar in Leipzig. Sollte ich gewinnen, werde ich einen großen Teil meinem Heimatverein TuS Traunreut spenden. Projekte mit Kindern und Jugendlichen liegen mir sehr am Herzen,“ betont Michel. Dort boxt er nach achtmonatiger Verletzungspause im Halbschwergewicht über acht Runden gegen Milos Kavanovic aus Bosnien. „Ein gutes hat freilich mein Comeback-Kampf in Leipzig auch für meinen RTL-Auftritt. Ich stehe voll im Training und die Gegner können auch außerhalb des Rings kommen.“ Manager Alexander Petkovic fügt mit einem Augenzwickern hinzu: „Serge Michel wird weitaus größere Summen mal im Boxring bekommen. Er soll schließlich mal Profi-Box-Weltmeister werden.“

Text: Petko´s Boxpromotion

Serge Michel plant große Sprünge: Box-Profi aus Petko-Stall will 100.000 Euro gewinnen
5 (100%) 1 vote[s]