Murat gibt Vollgas

Vorbereitung auf den WM-Kampf gegen Hopkins läuft auf Hochtouren

Am 26. Oktober wird es für Arthur Abraham (37-4, 28 K.o.´s) und Karo Murat (25-1-1, 15 K.o.´s) wieder Ernst. Während Abraham in Oldenburg den Italiener Giovanni De Carolis (20-4, 10 K.o.´s) vor die Fäuste bekommt, wartet in der gleichen Nacht in Atlantic City mit Bernard Hopkins (53-6-2, 32 K.o.´s) eine lebende Box-Legende auf den in Berlin lebenden Murat. Denn der verteidigende IBF-Champion aus den USA ist mit 48 Jahren der älteste Box-Weltmeister aller Zeiten.

Entsprechend motiviert ist natürlich sein aus Deutschland anreisender Herausforderer, bei dem inzwischen die Sparringsphase läuft. „Der Kampf ist eine riesige Chance für mich“, sagt der IBF-Weltranglistenzweite Murat. Der 30-Jährige, gleichzeitig Pflichtherausforderer des Weltverbandes IBF, ist motivierter als jemals zuvor. „Das merkt man auch im Training. Jede Einheit macht mir riesigen Spaß“, verrät er. Und das schlägt sich natürlich auch in den Sparringsleistungen nieder. „Es läuft richtig gut. Ich bin sehr mit meinen Leistungen zufrieden. In der Nacht vom 26. auf den 27. Oktober werde ich alles dafür geben, um Bernard Hopkins als IBF-Weltmeister im Halbschwergewicht zu entthronen.“

Quelle: Sauerland Event