Männer-EM im olympischen Boxen

Final-logo

Jürgen Kyas: „Wir wollen den Aufwärtstrend ausbauen“

Die European Boxing Championships finden vom 7. bis zum 15. August in Samokoc, Bulgarien, am Fuße des Rila Gebirges statt. 241 Boxers aus 37 europäischen Ländern und 107 Trainer nehmen an der 41 Ausgabe dieses Turniers teil.

DBV-Sportdirektor Michael Müller: „Wir starten in 9 der 10 Gewichtsklassen und haben als Zielstellung 2-3 Medaillen ausgegeben. Dadurch, dass Artem Harutyunyan und Erik Pfeifer schon für die Olympischen Spiele qualifiziert sind, besteht natürlich bei Athleten und Trainern eine hohe Motivation, dies auch zu schaffen. Alle wollen nach Rio, hier in Samokow besteht die nächste Möglichkeit sich zu empfehlen.“

DBV-Präsident Jürgen Kyas: „Der Aufwärtstrend der deutschen olympischen Boxern ist in den letzten Monaten ersichtlich geworden. Gerade der APB-Boxabend in Hamburg war ein Meilenstein. Dieses Trend wollen wir ausbauen bei der EM und uns international gut in Szene setzen.“

Deutsche Starter:

Serge Neumann 49kg (Saterland)
Omar El-Hag 56kg (Berlin)
Robert Harutyunyan 60kg (Hamburg)
Kastriot Sopa 64kg (Ludwigsburg)
Araik Marutjan 69kg (Schwerin)
Dennis Radovan 75 kg (Köln)
Serge Michel 81kg (Traunreut)
Roman Fress 91kg (Köln)
Florian Schulz +91kg (Greifswald)

Quelle (Text/Foto): Oliver Palme, DBV