Granat nun gegen Bakhtov

Erol Ceylan und Adrian Granat / Foto: EC Boxing
Erol Ceylan und Adrian Granat / Foto: EC Boxing

5. Dezember Inselparkhalle-Wilhelmsburg
Eine Kooperation zwischen EC-Boxing und Sauerland-Event

Die Kooperation zwischen den Hamburger Promotern Erol Ceylan und Kalle Sauerland geht in die nächste Runde. Am 5. Dezember wird Ceylan mit der EC-Boxpromotion Adrian Granat, den wahrscheinlich gefährlichsten Nachzügler im Schwergewicht, in der Inselparkhalle-Wilhelmsburg kämpfen lassen. Für Sauerland wird Jack Culcay gegen Dennis Hogan um den Interims WM-Titel der WBA kämpfen.

„EC-Boxing und Sauerland-Event haben zuletzt in Berlin erfolgreich kooperiert.“ Wir werden auch zukünftig unsere besten Athleten in gemeinsamen Veranstaltungen kämpfen lassen, um den Fans erstklassischen Sport anbieten zu können“, verspricht Ceylan.

Während Jack Culcay nach seiner Niederlage gegen Guido Nicolas Pitto (2013) zum zweiten Mal wieder um einen WM-Titel kämpft, befindet sich Adrian Granat auf dem schweren Weg an die Spitze. „Er hat sich ausgezeichnet entwickelt“, lobt EC-Chefcoach Bülent Baser. „Wir finden kaum noch Sparringspartner, die mit ihm über die Runden gehen können.“

Damit sich der in Hamburg lebende Schwede im Wettkampf bei seinem 10. Profikampf auch wichtige Erfahrungen sammeln kann, wurde der Russe Denis Bakhtov verpflichtet.

Bakhtov wurde in Deutschland, live in der ARD (2004), durch seinen Kampf gegen den kürzlich verstorbenen Sinan Samil Sam bekannt. Später schlug er zwei Mal die deutsche Schwergewichtshoffnung Steffen Kretschmann sowie Danny Williams, Corey Sanders und Nuri Seferi. Mit seinen 35 Jahren gehört Bakhtov noch immer zu den härtesten Prüfsteinen für aufstrebende Schwergewichtler.

Quelle (Foto/Text): EC Boxing

Granat nun gegen Bakhtov
5 (100%) 24 vote[s]