Eugen Dahinten ist Deutscher Meister 2015

Eugen Dahinten

Ein großer Traum geht für den Traunreuter in Erfüllung

93. Deutschen Meisterschaft der Männer Elite in Straubing
93. Deutschen Meisterschaft der Männer Elite in Straubing

Bei der 93. Deutschen Meisterschaft der Männer Elite in Straubing, die vom 15.09- 19.09 stattfand gingen insgesamt über 100 Athleten über die Waage. Der Traunreuter Eugen Dahinten war dieses Jahr als einziger TuS- Boxer für dieses Turnier nominiert worden und war als Deutscher Vize- Meister des Vorjahres favorisiert. Seiner Rolle als Favorit wurde er zu 100% gerecht. Demonstrativ präsentierte der Halbweltergewichtler, dass er die Nr. 1 in Deutschland ist. Als Krönung dieses starken Turniers sackte der Bayer noch einen Pokal für den besten Techniker des Turniers ab.

Ein großer Traum geht für den Traunreuter in Erfüllung
Eugen Dahinten

Auf dem Weg zum Gold schaltete der frischgebackene Deutsche Meister seinen Gegner aus Nord- Rein- Westfallen Wladimir Frühsorger im Finale ganz klar nach Punkten aus. Im Viertelfinale zerlegte er den jungen Hamburger Noori Ahmadullah, der in der zweiten Runde sogar nach einem Wirkungstreffer angezählt wurde, sich aber noch überraschend über die volle Distanz bis zum Ende retten konnte und letztendlich nach Punkten unterlag. Im Halbfinale stand der Traunreuter ebenfalls einem Hamburger Zani Edison gegenüber. Der sich auch am Kampfende ohne jegliche Chance gegen den späteren Champion geschlagen geben musste.

Nun ist Eugen Dahinten der zweite deutsche Titelträger  beim TuS- Traunreut nach Serge Michel, der im Vorjahr auch Deutscher Meister wurde. Ein sehr respektabler Erfolg für die Mannschaft aus Traunreut  und selbstverständlich ohne die viele Arbeit des Traineteams unter der Leitung vom Eduard Michel so nicht möglich wäre.

Eugen Dahinten ist Deutscher Meister 2015
Eugen Dahinten ist Deutscher Meister 2015

Insgesamt eroberte der bayrische Landesverband Zweimal Gold durch Eugen Dahinten und Edgar Walth, zweimal Silber durch Roman Gorst und Andrej Merzliyakov und weitere zwei Medaillen in Bronze für Sharafa Raman  sowie Arthur Krischanowski. Damit belegt der Landesverband Bayern hinter Nordrhein-Westfalen den zweiten Platz in der Länderwertung.

 Fotos: Johann Wilhelm